Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hunderte Hinweise ohne heiße Spur
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hunderte Hinweise ohne heiße Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 28.11.2014
Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

25. November 2012: Die 47-jährige Sabine Bittner wird in ihrem Wohnhaus im Fanny-Lewald-Ring in Reislingen-Südwest ermordet.

November/ Dezember 2012: Die Polizei bildet eine 25-köpfige Sonderkommission, weitere 50 Beamte befragen über 1000 Anwohner.

13. Februar 2013: Für Hinweise auf den Täter werden 5000 Euro Belohnung ausgesetzt.

3. Mai 2013: Nach Hinweisen auf ein Fahrzeug mit SAW-Kennzeichen veröffentlicht die Polizei ein Phantombild des Fahrers. Ein Beitrag in „Kripo live“ des MDR bringt viele Hinweise, aber kein Ergebnis.

Sommer 2013: Nach Hinweisen auf häufige Taxifahrten durch Sabine Bittner werden sämtliche Wolfsburger Taxifahrer befragt, ohne Ergebnis.

Oktober 2013: Die Polizei geht nun von einem Auftragsmord aus, erhöht die Belohnung auf 20.000 Euro.

5. Februar 2014: Über den Fall wird in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ berichtet.

5. Februar 2014: Ebenfalls in dieser Sendung wird ein „BKMS-Server“ frei geschaltet, über den anonym Hinweise gegeben werden können und Informanten anonym mit der Polizei kommunizieren können. Deutschlandweit kommt das System erst zum zweiten Mal zum Einsatz. 43 Hinweise gehen ein - die heiße Spur ist weiterhin nicht darunter.

Insgesamt geht die Polizei hunderten Hinweisen nach - unter anderem der bis gestern nicht veröffentlichten Zeugenaussage einer Frau, die Sabine Bittner im Sommer 2012 mit einem fremden Mann gesehen haben will. Die Polizei fertigt ein Phantombild des Mannes an - und macht den Gesuchten ausfindig. Ergebnis: Er hatte sich mit einer anderen Frau getroffen, die die Zeugin mit Sabine Bittner verwechselt hatte.

fra

Am 25. November ist es zwei Jahre her, dass Sabine Bittner in Reislingen-Südwest ermordet wurde. Bis heute ist der Mörder auf freiem Fuß.

25.11.2014

Zwei Autos mit Totalschaden und drei Verletzte Insassen - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern am späten Nachmittag auf der L290 zwischen Reislingen und Hehlingen ereignete. Eine Lupo-Fahrerin (53) hatte einem Golf-Fahrer (44) beim Abbiegen die Vorfahrt genommen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

25.11.2014

Wie weit verzweigt ist das islamistische Netzwerk in Wolfsburg? Nach der Festnahme eines 25-jährigen Deutsch-Tunesiers wegen Terrorverdachts halten sich die Behörden mit offiziellen Auskünften zwar sehr zurück. Als sicher aber gilt: Auch weitere Wolfsburger waren oder sind im IS-Krieg in Syrien und dem Irak.

25.11.2014
Anzeige