Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hundeauslauf: Rentnerin sammelt Unterschriften
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hundeauslauf: Rentnerin sammelt Unterschriften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.08.2013
Sammelt Unterschriften für einen Hundeauslauf in Wolfsburg: Ines Leissling und Labrador Chicho. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Dabei wären die Rasenflächen in Westhagen laut Ines Leissling optimal für ihren Plan. „Es wäre keine große Investition, in Westhagen oder auf einer ungenutzten Fläche am Herzbergweg ein Stück Land einzuzäunen, damit wir mit unseren Tieren die Hundehasser dieser Stadt nicht mehr belästigen müssen“, sagt die 72-jährige Rentnerin.

Sie möchte ihrem sehr lebendigen, vier Jahre alten Labrador Chicho ermöglichen, sich mit Artgenossen zu vergnügen. Ihn an die Leine zu legen, lehnt sie ab. „Tiere brauchen untereinander Kontakt, um soziales Verhalten zu lernen. In Gifhorn am Tankumsee gibt es so etwas schon - warum nicht im reichen Wolfsburg?“

Warum es in Westhagen bisher nicht geklappt hat, erklärt Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth: „Wir hatten eine Fläche am Lärmschutzwall vorgeschlagen, aber die lehnte die Verwaltung ab. Eine andere Wiese liegt genau neben dem Kindergarten - und da gab es Proteste von Eltern, auch eine Umzäunung reicht ihnen als Schutz nicht aus.“

Jetzt setzt Leissling ihre Hoffnung auf Mörser Gebiet. Ihr Vorschlag: „Neben dem Tennisplatz oder nahe der Autobahn.“

amü

Anzeige