Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hornissen-Alarm: Nest wurde umgesiedelt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hornissen-Alarm: Nest wurde umgesiedelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 24.08.2014
Hornissen-Einsatz in Detmerode: Norbert (l.) und Ulrich Behrens fingen die Tiere ein. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Die Hornissen hatten ihr Nest in einem Vogel-Nistkasten gebaut, der an einem Fußweg in der Nähe des Detmeroder Teiches abgestellt worden war. „Vermutlich wollte ein Anwohner den Nistkasten in den Wald tragen, wurde dabei gestochen und ist in Panik geraten“, erklärte Behrens.

Dieses Vorgehen sei ohnehin falsch gewesen, betonte der Fachmann, denn weil Hornissen per Gesetz unter besonderem Schutz stehen, hätte ihr Brutplatz nicht ohne Anmeldung verändert werden dürfen.

Für Anwohner und Spaziergänger ergab sich eine nicht ungefährliche Situation. Denn durch die Störung seien die Hornissen „etwas aggressiv“ geworden, sagte Behrens. Mehrere Passanten seien gestochen worden. Behrens betonte aber: Normalerweise seien Hornissen entgegen ihrem Ruf viel friedlicher als etwa Wespen.

Mit Hilfe von Keschern und mit Unterstützung von seinem Sohn Ulrich fing Norbert Behrens die Hornissen ein, insgesamt bis zu 40 Tiere. Anschließens brachte er das Nest nach Tappenbeck.

htz

Anzeige