Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hollerplatz: Public Viewing beim Argentinen-Spiel

Jetzt doch: WM-Party in der City Hollerplatz: Public Viewing beim Argentinen-Spiel

In Wolfsburg steigt zur Fußball-WM doch noch eine große Public-Viewing-Party mitten in der City: Zum Spiel der deutschen Mannschaft gegen Argentinien am Samstag lassen die Stadt und der VfL Wolfsburg auf dem Hollerplatz eine riesige Leinwand aufbauen. Anstoß ist um 16 Uhr, Einlass in die Public-Viewing-Arena um 14 Uhr. Bis zu 5000 Besucher werden erwartet.

Voriger Artikel
Kaufhofpassage ist fertig: Pflaster im Fuzo-Design
Nächster Artikel
VW-Bad: Tinti sorgt für kunterbuntes Wasser

Public Viewing: Am Samstag wird das WM-Spiel Deutschland gegen Argentinien auf einer Leinwand auf dem Hollerplatz gezeigt – ein Fan-Fest wie bei der Meisterschaft des VfL.

Seit Wochen hatten Wolfsburgs Fans eine zentrale WM-Party gefordert (WAZ berichtete), Oberbürgermeister Rolf Schnellecke und VfL-Geschäftsführer Dieter Hoeneß entschieden jetzt kurzfristig, dass das Argentinen-Spiel am Samstag auf einer 37 Quadratmeter großen Leinwand übertragen werden soll. Es wird das dritte Public Viewing am Südkopf: Zur EM 2000 hatte ein Fan-Fest gegeben – und als der VfL letztes Jahr die deutsche Meisterschaft holte, wurde das Saisonfinale auch auf mehreren Leinwänden gezeigt.
Die Leinwand, auf der am Samstag das Argentinen-Spiel zu sehen ist, wird aus England angeliefert und steht auf einem Truck am Kunstmuseum. Die Public-Viewing-Arena ist mit Eisengittern abgesperrt. Es wird Einlass-Kontrollen durch einen Ordnungsdienst geben.
Sollte die Löw-Elf den Sprung ins Halbfinale schaffen, überlegen Stadt und VfL Wolfsburg, ob auch das nächste Spiel am Mittwoch auf dem Hollerplatz gezeigt werden soll.

bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr