Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hollerplatz: 1600 Fans sahen Deutschland gegen Algerien
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hollerplatz: 1600 Fans sahen Deutschland gegen Algerien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 30.06.2014
Public-Viewing auf dem Hollerplatz: Das Achtelfinale zwischen Deutschland und Algerien verfolgten gestern Abend rund 1600 Besucher auf der Wolfsburger Fanmeile. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Mit Flaggen, Trikots und Tröten hatten sich die Fans auf ein Fußball-Fest eingestellt. Nach dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne machte sich unter den Anhängern des DFB-Teams auf der Fanmeile aber zunächst verhaltene Stimmung breit. „Algerien ist überraschend gut“, meinte Maxi Kargetta (13).

Auch wenn der deutschen Mannschaft in der ersten Halbzeit noch nicht allzu viel gelingen wollte: Jeden Angriff von Jogis Jungs begleiteten die Fans mit hoffnungsvollem Jubel. Dass der Hollerplatz eine gute Adresse zum Fußballgucken ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Sophie Wilmanowski (20) hatte sich das letzte Gruppenspiel noch im Hallenbad angeschaut. „Jetzt bin ich wegen der Stimmung hier – und weil die Leinwand größer ist.“ Auch Christoph Jaekel (19) war zum ersten Mal beim Public-Viewing auf dem Hollerplatz: „Die Spiele in der großen Menge zu schauen, macht einfach viel mehr Spaß!“

htz

Anzeige