Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hochklassige Tanzshows auch in diesem Jahr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hochklassige Tanzshows auch in diesem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.01.2016
Programmvorstellung der 14. Movimentos Festwochen: Otto F. Wachs, Klaus Mohrs, Maria Schneider, Felix Schmidt und Bernd Kauffmann (v.l.). Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Aber: „Wir sparen 20 Prozent des ursprünglich geplanten Budgets bei Movimentos ein.“ Deshalb entfällt das große Konzert im Kraftwerk.

Außerdem kommen statt bisher sechs nur fünf Tanz-Companys. Eines ist der Autostadt aber wichtig: Die Autostadt habe nicht an der Qualität des Programms - zu dem Tanz, Lesungen, Konzerte und Workshops gehören - gespart, sondern bei der Quantität. Deshalb gibt diesmal 61 Veranstaltungen, im Vorjahr waren es 67. Dass Movimentos trotz finanziell schwieriger Zeiten stattfinde, sei richtig, lobte Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „Das ist ein wichtiges Zeichen an die Bevölkerung.“

VW setzt trotz Sparzwang auf Movimentos und Autostadt. „Wir sind die sympathischen Botschafter“, so Wachs. Und die seien gerade in der Krise wichtig. Nach derzeitigem Stand sei das Festival auch 2017 gesichert.

In diesem Jahr dreht sich bei Movimentos alles um das Thema Liebe. Angesichts des Flüchtlingstroms in Europa genau das richtige Thema, erklärt Dr. Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt. „Denn dazu gehört auch Nächstenliebe.“ Die sei in dieser Zeit sehr wichtig. In den Vorjahren widmete sich die Autostadt großen Themen wie Frieden, Glück und Toleranz.

syt

Über einen warmen Geldregen von insgesamt 50.000 Euro freuen sich gleich 16 Wolfsburger und Projekte. Diese stolze Summe spendete jetzt die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Mit Vertreter von zehn Organisationen fand die Spendenübergabe in der Filiale in der Porschestraße statt.

21.01.2016

Die 14. Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg stehen unter dem Motto „Liebe“. Vom 2. April bis 10. Mai 2016 gastieren renommierte Künstler aus aller Welt in der Autostadt und in der Region und machen das Festival zu einem Magneten für Kulturfans.

21.01.2016

Es war keine leichte Diskussion, der sich gestern Abend Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Sozialdezernent Werner Borcherding stellen mussten: Über 200 Detmeroder äußerten Sorgen und Ängste zum geplanten Asylheim in Detmerode. Nicht immer blieb es es sachlich...

21.01.2016
Anzeige