Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hirschheide soll Stadtbaurat werden

Wolfsburger Rat entscheidet am 22. Februar Hirschheide soll Stadtbaurat werden

Kai-Uwe Hirschheide soll neuer Stadtbaurat in Wolfsburg werden. Einen entsprechenden Vorschlag machte Oberbürgermeister Klaus Mohrs, am 22. Februar entscheidet der Rat der Stadt über die Personalie.

Voriger Artikel
Wettkampf mit 200 Rettungsschwimmern
Nächster Artikel
Laster rammt VW-Bus: Auto landet auf Dach

Wichtige Personalie: Kai-Uwe Hirschheide soll neuer Stadtbaurat in Wolfsburg werden. Die vorherige Amtsinhaberin Monika Thomas war vergangenes Jahr zum Bundesbauministerium gewechselt.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Hirschheide soll für die Dauer von acht Jahren (1. März 2017 bis 28. Februar 2025) gewählt werden. Er war am 1. März 2011 zur Stadt Wolfsburg gewechselt und am 1. Mai 2011 zum Leiter des Geschäftsbereiches Stadtplanung und Bauberatung bestellt worden.

„Kai-Uwe Hirschheide verfügt über ein hohes Maß an Überzeugungskraft und Glaubwürdigkeit verbunden mit einer gesamtstädtischen und ganzheitlichen Sichtweise, so dass er für die zu besetzenden Stelle in bester Weise geeignet ist“, sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Mit dem Wechsel von Monika Thomas in das Bundesumweltministerium zum 1. September vergangenen Jahres war die Leitung des Baudezernates der Stadt vakant geworden. Kai-Uwe Hirschheide hatte die Aufgaben seither kommissarisch wahrgenommen.

In einer öffentlichen Ausschreibung der Stelle waren bei einer beauftragten Unternehmensberatung insgesamt 18 Bewerbungen eingegangen. Im Verfahren waren dann drei Personen in die engere Wahl gekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg