Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Hirschhausen: „Das System ist pervers“

Wolfsburg Hirschhausen: „Das System ist pervers“

Diese Sprechstunde hatte durchaus therapeutische Wirkung: Denn Lachen ist bekanntermaßen die beste Medizin! Und zum Lachen gebracht hat Kabarettist Eckhart von Hirschhausen die rund 2000 Besucher im ausverkauften CongressPark gestern ziemlich häufig.

Voriger Artikel
Zirkus: Premiere mit Wolfsburger Bigband!
Nächster Artikel
Kommt Golf-Sprayer mit blauem Auge davon?

„Wunderheiler“: Kabarettist Eckart von Hirschhausen lockte gestern Abend über 2000 Besucher zu seiner besonderen Sprechstunde in den CongressPark.

Quelle: Roland Hermstein (2)

„Ich möchte Sie gut behandeln“, sagte Eckart von Hirschhausen zu Beginn seines Programms „Wunderheiler“. So zeigte der Mediziner, der die Bühne gegen den OP-Saal eingetauscht hatte, Unterschiede zwischen Schul- und Alternativmedizin auf - natürlich auf die humoristische Art. Auch wenn seine Geschichten urkomisch waren, ein Quäntchen Wahrheit steckte auch immer mit drin. Zum Beispiel zum Thema, was Akupunktur alles leisten kann. „Bei Raucher-Entwöhnung muss man die Nadeln an den richtigen Stellen setzen“, dozierte von Hirschhausen. „Zehn an jeder Ober- und Unterlippe!“

Er erzählte von seiner Odyssee, als sein Knie schmerzte. Dem ersten Arzt, der ihm riet abzunehmen und sich zu bewegen, misstraute er. Der zweite stellte eine Milchzucker-Intoleranz fest, behandelte ihn mit Bioresonanz und erleichterte ihn um 1000 Euro. Und der dritte Arzt operierte einfach den Meniskus weg. „Jetzt knirscht das Knie“, bemerkte er trocken und beteuerte: „Sie lachen darüber, ich habe das alles wirklich so erlebt.“ Der Mensch lasse sich oft und gern täuschen, wusste er. Und zeigte dazu passende Zaubertricks. Denn die beherrscht von Hirschhausen ebenfalls.

An Kritik am Gesundheitssystem, wo viele Ärzte nicht mehr nur helfen, sondern Geld verdienen wollten, sparte von Hirschhausen ebenfalls nicht: „Das System ist pervers!“ Nach fast zwei Stunden endete die Show: langanhaltender Applaus für diese ungewöhnliche Sprechstunde.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Welt-Aids-Tag 2016 in Wolfsburg