Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hinter dem DOW tobte das Park-Chaos
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hinter dem DOW tobte das Park-Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.01.2014
Alles dicht, auch die Fußwege: Hinter dem DOW herrschte am verkaufsoffenen Sonntag regelrechtes Park-Chaos. Quelle: Photowerk (ts)
Anzeige

Auf Dauer ein unhaltbarer Zustand, sagt auch Stadt-Sprecher Ralf Schmidt: „Gemeinsam mit DOW und Polizei werden wir im Frühjahr nach einer Lösung suchen.“

Dann sitzt die Polizei nicht nur als Ordnungsbehörde, sondern auch als Betroffene mit am Tisch. „Auch unser Behördenparkplatz war durch Fremdparker komplett belegt, die Notausfahrt neben den Garagen im Hof war blockiert“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Als Soforthilfe stellten die Beamten einen Streifenwagen quer in die Einfahrt. Für die Zukunft kündigt Figge an: „Im Zweifelsfalls werden wir auch vor Abschleppen nicht Halt machen.“

Auch der Stadt stehen die Sorgenfalten auf der Stirn - besonders samstags und an verkaufsoffenen Sonntagen kommt es zwischen DOW und Polizei zu Verstößen „in großer Zahl“, sagt Sprecher Ralf Schmidt. Allein vorgestern wurden 94 Knöllchen (mindestens 15 Euro) geschrieben. Dieser Aufwand sei dauerhaft nicht zu leisten, sagt Schmidt: „Darum müssen wir im Frühjahr gemeinsam nach anderen Lösungen suchen.“

Eine ist bereits geplant: Zusätzliche Parkverbotsschilder an der Zufahrt von der Heßlinger Straße. Eine durchgreifende Verbesserung verspricht sich die Stadt davon allerdings nicht. Rund ums DOW gebe es bereits eine Vielzahl von Halteverboten - in denen geparkt wird.

Das DOW bot an offenen Sonntagen schon Shuttle-Service an, „der leider nicht angenommen wurde wie erhofft“, so Manager Michael Ernst. Trotz 900 Stellplätzen und Parkplatz-Einweisern herrschte Ausnahme-Zustand - man arbeite an Lösungen.

fra

Was passiert mit dem ehemaligen Kindergarten in der Borsigstraße? Vor 17 Jahren schloss die Einrichtung, seitdem steht das Gebäude leer. Innenstadt-Ortsbürgermeister Detlef Conradt schlug jetzt vor, Asylbewerber dort unterzubringen. Die Stadt will das Gebäude aber lieber abreißen...

02.01.2014

Kuriose Beute machten Einbrecher am Wochenende im Kleingartenverein Laagberg: Unbekannte drangen in den Hühnerstall von Klaus Lemke ein und nahmen einen Zentner Hühnerfutter mit.

30.12.2013

Einen Schutzengel hatte ein Autofahrer (75) bei einem Unfall am Montagvormittag zwischen Danndorf und Neuhaus. Der Mann raste mit seinem Mercedes in den Straßengraben, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

30.12.2013
Anzeige