Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hier feiert Wolfsburg Silvester
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hier feiert Wolfsburg Silvester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.12.2016
Silvesterpartys in Wolfsburg: Unter anderem im Hallenbad und im Alpendörfchen in der Fuzo wird heute gefeiert. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Wolfsburg

Circus-Club: Die Innenstadt-Diskothek lädt heute zur allerletzten großen Party ein, danach schließt die Location. Der „New Years Bash“ beginnt um 0.30 Uhr, für 25 Euro gibt es Eintritt und alle Getränke. Am Mischpult steht DJ G-Flex.

CongressPark: Ein Silvesterspecial organisiert das Party-Team von Suberg und René Mahnert im CongressPark (Eintritt ab 21 Jahre, Beginn 20 Uhr). Drei Tanzflächen, Chillout-Lounge und Fingerfood im stilvollen Ambiente bieten bei Wolfsburgs größter Silvesterparty beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Start ins neue Jahr. Karten gibt es bei der WAZ-Konzertkasse (20 Euro/mit Buffet 44 Euro).

Alpendörfchen: Auf dem Weihnachtsmarkt wird heute ab 20 Uhr gefeiert. Mit Live-Musik, mehreren DJs und der Verlosung eines Käfers um 1 Uhr.

Hallenbad: Eine musikalische Zeitreise in die 80er und 90er Jahre unternehmen die Gäste im Hallenbad zusammen mit den DJs Simon & Jones, Laserlicht sorgt für stilechte Atmosphäre. Zusätzlich gibt es einen Elektrofloor im Hallenbad-Kino, der von Elektrolachs, Datasend und ZATO bespielt wird und der Filmklassiker „Dinner for one“ läuft den ganze Abend über auf einer großen Leinwand.

 Kupferkanne Vorsfelde: Restkarten gibt es auch noch für die Silvesterparty mit deutsch-griechischem Buffet in der Vorsfelder Kupferkanne (80 Euro, Tel. 05363/1007).

Im Theater wird die Feuerzangenbowle gespielt (Vorstellungen: 18 Uhr und 22.30 Uhr).

Im Strike-Bowling-Center steht „Cosmic Bowling“ auf dem Programm - allerdings nur bis 23 Uhr, aufs neue Jahr anstoßen können die Gäste hier nicht mehr.

Einen Laptop, zwei Paar Sportschuhe, Schmuck und Bargeld erbeuteten Einbrecher in zwei Wohnhäusern und einer Wohnung im Wolfsburger Stadtgebiet. Dabei dürfte sich der Schaden im vierstelligen Bereich bewegen. Die Taten ereigneten sich alle zwischen Donnerstagmittag 12.30 Uhr und Donnerstagabend 20.30 Uhr.

30.12.2016

Der Fall sorgte im Sommer für Entsetzen: Mit einem Messer soll ein 26-Jähriger seine Freundin in der gemeinsamen Wohnung in Westhagen getötet haben. Jetzt beginnt der Prozess gegen den jungen Mann.

30.12.2016
Stadt Wolfsburg Wiesen an vielen Stellen der Stadt total zerfurcht - Wildschweine wüten am Kleinen Schillerteich

Viele Wolfsburger sind beunruhigt: Hinter dem Fußball-Internet des VfL, am Kleinen Schillerteich, haben Wildschweine mehrere Wiesen mächtig zerfurcht. Ziemlich nah an der Siedlung an der Frauenteichstraße. Stadtförster Dirk Schäfer bleibt gelassen: „Niemand muss sich Sorgen machen.“

01.01.2017
Anzeige