Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
„Hexenprozess“: Mann muss in Psychiatrie

Wolfsburg „Hexenprozess“: Mann muss in Psychiatrie

Urteil im „Hexenprozess“: Das Landgericht hat gestern die Unterbringung des angeklagten Rentners (80) aus Wolfsburg in der Psychiatrie angeordnet. Der Mann hatte eine Nachbarin fast totgeschlagen, weil er die Frau (69) für eine Hexe hielt.

Voriger Artikel
Viel los beim Reit- und Fahrverein Wolfsburg
Nächster Artikel
Hier sind Wolfsburgs Asylunterkünfte

Zeigte kaum Reue: Der Wolfsburger (l.), der seine Nachbarin mit einem Metallrohr fast totgeschlagen hat, hält das Opfer weiterhin für eine Hexe, die ihn umbringen wollte.

Quelle: Photowerk (kau)

Zur Urteilsbegründung teilte Landgerichts-Sprecherin Maike Block-Cavallaro auf WAZ-Anfrage mit: „Die Einsichtsfähigkeit des Angeklagten war aufgrund einer wahnhaften Störung aufgehoben.“ Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung waren sich darin in ihren Plädoyers ebenfalls einig gewesen. Im juristischen Sinne hatte es sich bei der Tat laut Plädoyers um einen versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung gehandelt.

Der Angeklagte hatte im September 2015 in der Nordstadt mit einer schweren Lenkradsperre auf seine Nachbarin eingeschlagen und die Frau dabei schwer verletzt - sie war während des Prozesses verhandlungsunfähig. Grund für die Tat laut eigener Aussage: Der 80-Jährige sah in seiner Nachbarin eine „Hexe“, die ihm Schmerzen „angezaubert“ habe.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr