Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Heute vor 40 Jahren:Eröffnung des Theaters!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Heute vor 40 Jahren:Eröffnung des Theaters!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2013
Festakt: Die Eröffnung des Theaters vor 40 Jahren. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Star-Architekt Hans Scharoun hatte den Theaterbau entworfen, die Bauzeit betrug rund drei Jahre, die Gesamtkosten lagen bei 24,8 Millionen Mark. Die ersten Indendanten waren Hermann Kühn und Volker von Collande (ab 1975). Zuvor war der Kulturring für das Theaterleben in Wolfsburg zuständig, gespielt wurde in der Regel im Imperial-Kino. VW hatte unter Führung von Rudolf Leiding den neuen Bau unterstützt. Nicht zum Tragen kam der Plan, am Klieversberg eine Freilichtbühne zu errichten.

Der Eröffnungsabend verlief festlich. Zu den Rednern gehörte unter anderem der Wolfsburger Oberbürgermeister Hugo Bork, der erklärte, das Theater setze einen Maßstab für alles, was noch in Wolfsburg gebaut werden müsse. Nach weiteren Festrednern und einem kalten Büfett in der benachbarten Stadthalle folgte dann „Nora“ von Ibsen als allererste Aufführung.

Diese Aufführung war nicht ungetrübt. Mitten im zweiten Akt gab es eine telefonische Bombendrohung - die Verantwortlichen ließen weiterspielen. Wenig später, am Tag der offenen Tür für alle Wolfsburger, folgte die nächste Bombendrohung. Diesmal wurde alles abgesagt, das Theater geräumt. Eine Bombe wurde nicht gefunden.

Die erste Spielzeit verlief dann glanzvoll. Zu sehen waren unter anderem Stars wie Heidi Kabel, Vadim Glowna, Gerlinde Locker, Hans-Joachim Fuchsberger, Hilde Krahl oder Uschi Glas.

Anzeige