Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Heute ist Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Heute ist Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 30.10.2013
Gruselige Gestalten: Sie sollten es mit den üblen Streichen nicht übertreiben, warnt die Polizei.
Anzeige

Mal warfen Jugendliche Eier auf Autos, zertrampelten Blumenbeete, schmierten Farbe an Hauswände, pressten Sekundenkleber in Türschlösser oder setzten sogar Klingeln in Brand. Polizeisprecher Sven-Marco Claus sieht in solchen Fällen eine klare Grenze überschritten: „Wenn Streiche zu Straftaten ausarten, geht das eindeutig zu weit“, betont er. Insbesondere gelte das für Fälle, bei denen Menschen verletzt werden oder fremdes Eigentum beschädigt wird.

Damit sich solche Fälle möglichst nicht wiederholen, behält die Polizei heute in ganz Wolfsburg die Lage intensiv im Blick: „Wir werden im gesamten Stadtgebiet verstärkt Streife fahren“, so Claus. Seine Warnung an alle Halloween-Fans, die über die Stränge schlagen: „Alle Straftaten werden auch als Straftaten verfolgt - ganz gleich, ob der Hintergrund ein Halloween-Streich war.“

rpf

Schlimmer Unfall gestern Nachmittag am Nordkopf: Ein Wolfsburger (55) rammte mit seinem Golf einen Linienbus, der an dieser Stelle Vorfahrt hatte. Drei Menschen wurden verletzt, darunter ein fünfjähriges Mädchen.

30.10.2013

Vorsfelde. Großeinsatz gestern Nacht in Vorsfelde: Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber und mehreren Streifenwagen nach Einbrechern – ohne Erfolg.

30.10.2013

Mit einem gemeinen Trick haben Betrüger eine Wolfsburger Rentnerin um über 1000 Euro Bargeld erleichtert. Die Täter gaben sich als Wasserwerker aus und schlichen sich so bei der 80-Jährigen in der Schreberstraße ein.

30.10.2013
Anzeige