Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Heute ist Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen

Wolfsburg Heute ist Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen

Heute ist Halloween - und zahlreiche gruselig verkleidete Gestalten werden wieder durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten fordern. Doch nicht selten endeten vermeintliche Streiche in den vergangenen Jahren mit schweren Sachbeschädigungen oder Beleidigungen. Die Polizei fährt deshalb heute verstärkt Streife.

Voriger Artikel
Polizeihubschrauber verfolgt flüchtige Einbrecher
Nächster Artikel
Riesengletscher in der Autostadt!

Gruselige Gestalten: Sie sollten es mit den üblen Streichen nicht übertreiben, warnt die Polizei.

Mal warfen Jugendliche Eier auf Autos, zertrampelten Blumenbeete, schmierten Farbe an Hauswände, pressten Sekundenkleber in Türschlösser oder setzten sogar Klingeln in Brand. Polizeisprecher Sven-Marco Claus sieht in solchen Fällen eine klare Grenze überschritten: „Wenn Streiche zu Straftaten ausarten, geht das eindeutig zu weit“, betont er. Insbesondere gelte das für Fälle, bei denen Menschen verletzt werden oder fremdes Eigentum beschädigt wird.

Damit sich solche Fälle möglichst nicht wiederholen, behält die Polizei heute in ganz Wolfsburg die Lage intensiv im Blick: „Wir werden im gesamten Stadtgebiet verstärkt Streife fahren“, so Claus. Seine Warnung an alle Halloween-Fans, die über die Stränge schlagen: „Alle Straftaten werden auch als Straftaten verfolgt - ganz gleich, ob der Hintergrund ein Halloween-Streich war.“

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr