Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hellwinkelschule: Wiedersehen nach 50 Jahren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hellwinkelschule: Wiedersehen nach 50 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 10.11.2017
Freudiges Wiesersehen: Ehemalige der Hellwinkelschule trafen sich nach fünf Jahrzehnten wieder und stießen mit einem Glas Sekt in ihrem früheren Klassenzimmern an. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Hellwinkel

Absolventen der Hellwinkelschule feierten jetzt ein Wiedersehen 50 Jahre nach ihrer Schulentlassung. Bei den Ehemaligen machte sich beim Betreten der Schule ein seltsames Gefühl breit – ein Gefühl von Bekanntem und doch Fremdem. In ihrem früheren Klassenzimmer nahmen die Absolventen ihre ehemaligen Plätze ein und stießen mit einem Glas Sekt auf das Wiedersehen an.

Vor 50 Jahren und sieben Monaten wurden sie an diesem Ort aus der Schule entlassen. Von den damals 25 Schülern nahmen 14 an dem Jubiläumstreffen teil, aucht aus Hamburg und Hannover reisten sie an. Sechs Mitschüler sind bereits verstorben.

Beim anschließenden Essen in einer Gaststätte wurde viel erzählt, gelacht und Erinnerungen ausgetauscht, auch zu den Klassenfahrten. „Weißt du noch damals? Kannst du dich daran noch erinnern?“ waren oft gehörte Fragen. Eine Abschlusszeitung aus dem Jahr 1967 macht die Runde und jeder konnte noch einmal über die Beiträge schmunzeln. Auch einige Fotos aus der Schulzeit wurden immer wieder angeschaut.

Von der Redaktion

1400 Euro spenden die Armwrestler des VfL Wolfsburg für den früheren Profiboxer Eduard Gutknecht, der sich bei einem Kampf schwer verletzte und nun auf Hilfe angewiesen ist. Einer großer Teil des Geldes kam bei dem Armwrestling-Turnier „Over The Top“ zusammen.

07.11.2017

Ein dreister Trickdieb hatte sich am späten Montagnachmittag gegenüber einer 88 Jahre alten Wolfsburgerin im Stadtteil Kreuzheide als Beamter des Bundeskriminalamtes ausgegeben und war so an die Geldkassette der Rentnerin gelangt. Der Dieb erbeutete Sparbücher und Schmuck im Gesamtwert von 20.000 Euro.

07.11.2017

Er hatte es offenbar ganz besonders eilig, zur Arbeit zu kommen – die nächsten Wochen wird der Mann mit dem Bus fahren. Weil er auf der A 39 im Berufsverkehr rücksichtlos gedrängelt und auch noch den Stinkefinger gezeigt hatte, muss ein 48-Jähriger 8250 Euro Strafe zahlen und einen Monat Fahrverbot abbrummen.

06.11.2017
Anzeige