Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° wolkig

Navigation:
"Hellboy" Schlitte: Wohnungssuche im TV

Wolfsburg "Hellboy" Schlitte: Wohnungssuche im TV

In Berlin eine Wohnung zu finden, ist ein echter Kraftakt. Armwrestler Matthias Schlitte vom VfL Wolfsburg hat‘s versucht – über die TV-Sendung „mieten, kaufen, wohnen“. Der Sender Vox zeigt den bärenstarken Auftritt am morgigen Mittwoch ab 18 Uhr.

Voriger Artikel
Kein Kabelfernsehen in der Tiergartenbreite
Nächster Artikel
CongressPark: Konzert mit ATG und 38 MFA

Starker Auftritt: VfL-Armwrestler Matthias Schlitte ist morgen in der Sendung „mieten, kaufen, wohnen“ zu sehen.

Quelle: Archiv

So viel vorweg: In der Sendung geht es für Matthias Schlitte lediglich um die Suche nach einer Zweitwohnung in der Hauptstadt, nicht um einen dauerhaften Wechsel: „Ich bleibe dem VfL Wolfsburg treu!“

Der Dreh für die Pseudo-Doku „mieten, kaufen, wohnen“ fand bereits im Dezember statt. In der Sendung treten laut Vox sowohl echte Wohnungsinteressenten als auch Schauspieler auf – oder bekannte Gesichter wie der 28-jährige Matthias Schlitte.

In Begleitung eines Kamerateams wurden dem Armwrestler, der wegen seines ausgeprägten rechten Arms den Spitznamen „Hellboy“ trägt, zwei Berliner Wohnungen vorgestellt. TV-Makler war Robert Neubauer. „Ein Supertyp, richtig locker drauf, später haben wir noch ein Bier zusammen getrunken“, erzählt Schlitte.

Wie die Wohnungssuche ausgeht, müssen die Zuschauer morgen in der Sendung herausfinden. Eines darf vorab verraten werden: Natürlich wollte Makler Neubauer auch gegen den siebenfachen deutschen Meister im Armdrücken antreten. Schlitte zum Ergebnis: „Ich sag‘s mal so: Wenn er gewinnt, zahle ich ihm eine Wohnung!“

  •  „mieten, kaufen, wohnen“ läuft morgen ab 18 Uhr bei Vox.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Deutschland-Slowakei: Gifhorner EM-Jubel

Was halten Sie vom Brexit?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr