Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Helfer gesucht: Tiergehege feiert Winterfest
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Helfer gesucht: Tiergehege feiert Winterfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.02.2016
Gelände vorgestellt: Der Förderverein des Tiergeheges lud gestern zum Winterfest ein. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Es gab Glühwein und Kinderpunsch, frische Waffeln und Bratwurst vom Grill. Und natürlich ganz viele Tiere zum Anschauen. Die Sonne meinte es gestern richtig gut und das sorgte auch für beste Laune bei den Vögeln: Sie zwitscherten ausgelassen in ihren Volieren. Das ungewohnt warme Wetter bringe die Vögel ziemlich durcheinander, erklärte Marianne Blisse. „Viele brüten schon.“ Bei den Singsittichen erwarte sie in der nächsten Woche sogar Nachwuchs.

In den Wintermonaten haben die Mitglieder des Fördervereins das Gelände ordentlich auf Vordermann gebracht. Das Dach im Pfauen-Gehege ist repariert, der Lagerraum am Unterstand isoliert. „Aber es gibt immer wieder neue Dinge bei uns zu tun“, erklärte Pressewart Matthias Presia. Dazu gehöre aktuell, das Laub zu entfernen und die Wege wieder in Ordnung zu bringen. Die Mitglieder des Fördervereins packen zwar immer tüchtig mit an, „aber wir freuen uns über weitere fleißige Hände“, sagte Matthias Presia. Wer Interesse hat, kann Kontakt über die Homepage (www.tiergehege-wolfsburg.de) aufnehmen.

syt

Wolfsburg. Das war ein teurer Durstlöscher: André Diekmann fuhr kürzlich mit seinem Seat zum Penny-Markt am Schachtweg, um sich „schnell“ etwas zu trinken zu kaufen. „Ich war maximal fünf Minuten im Laden“, sagt er. „Und hatte schon ein Knöllchen über 19,90 Euro am Auto kleben.“ Kein Wunder, dass er stinksauer ist.

24.02.2016

Nicola Marullo möchte den italienischen Gastarbeitern der ersten Stunde ein Denkmal in Wolfsburg setzen. „Jeder soll einen Baum pflanzen und mit seinem Namen versehen“, so die Idee des 67-Jährigen. Eine Idee, die Oberbürgermeister Klaus Mohrs durchaus sympathisch findet.

27.02.2016

Der Ortsrat Westhagen und die Kollegen aus Detmerode sind sich einig: Die Fuß- und Radwegbrücke über die Braunschweiger Straße in Höhe Rasthof sollte wieder neu gebaut werden. Einen entsprechenden Antrag zum Haushaltsplan 2016 hat der Ortsrat Westhagen in öffentlicher Sitzung am Mittwoch eingebracht. Das Vorhaben wird nun am 3. März in zweiter Lesung im Planungs- und Bauausschuss erörtert.

24.02.2016
Anzeige