Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heinrich-Heine-Straße ab heute eine Baustelle

Wolfsburg Heinrich-Heine-Straße ab heute eine Baustelle

Sechs Wochen lang wird die Heinrich-Heine-Straße ab heute zur Großbaustelle. Die Straße bekommt so genannten Flüsterasphalt. Während der Arbeiten kommt es für Autofahrer zu Behinderungen und die WVG kann nicht alle Bushaltestellen anfahren.

Voriger Artikel
Lebensmittel: Nicht alles ist in Ordnung
Nächster Artikel
Tresor aus dem Kanal stammt aus Glöck‘l-Einbruch

Heinrich-Heine-Straße: Die Fahrbahnen bekommen Flüsterasphalt, ab heute kommt es zu Sperrungen.

Quelle: Foto: Hensel

Gestern rückten die ersten Baumaschinen an, heute geht es richtig los in der Heinrich-Heine-Straße. Wichtigste Änderung für Autofahrer: „Während der Bauzeit steht je Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung“, so Stadtsprecherin Elke Wichmann. Aus der Lönsstraße und der westlichen Einmündung Klieverhagen können Autofahrer nicht mehr auf die Heinrich-Heine-Straße abbiegen. Und aus der Klieverhagen-Ausfahrt am CongressPark ist nur ein Rechtsabbiegen möglich.

Die Bushaltestellen Heinrich-Heine-Straße und Pestalozzischule entfallen während der Bauzeit (siehe WAZ-Info rechts). Die Stadt will betroffene Anlieger mit einem Informationsblatt über die Baustelle und deren Abwicklung informieren.

Die Arbeiten werden nach Angaben der Stadt in zwei Bauabschnitten auf einer Gesamtlänge von rund einem Kilometer durchgeführt. Los geht es heute mit der Südseite der Heinrich-Heine-Straße (Fahrtrichtung Schillerstraße). Ab 15. Juli soll die nördliche Fahrbahn (Richtung Laagbergstraße) an der Reihe sein. Wichmann: „Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli beendet sein.“ Die Kosten liegen bei 330.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr