Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hauptbahnhof: Verletzte nach Reizgas-Attacke
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hauptbahnhof: Verletzte nach Reizgas-Attacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 16.08.2016
Alarm im Hauptbahnhof: Im Reisezentrum hatte ein Unbekannter Reizgas versprüht. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Drei Bahn-Mitarbeiter waren leicht verletzt, vermutlich nach einer Reizgas-Attacke durch einen Unbekannten. Einen Verdächtigen gibt es nicht, der Bahnverkehr blieb von dem Einsatz unberührt.

Um 16.40 Uhr gingen bei der Berufsfeuerwehr (BF) alle Alarmglocken an. Über die Notrufnummer 112 hatten mehrere Anrufer gemeldet, dass sich im Hauptbahnhof fünf bis zehn Personen übergaben und über gereizte Atemwege klagen – ein so genannter Massenanfall von Verletzten (MANV). Die BF rückte aus, außerdem die Polizei, das Technische Hilfswerk und die Malteser.

Vor Ort war schnell klar, dass die Größenordnung etwas überschaubarer war als zunächst befürchtet, drei Verletzte wurden ausgemacht, der Mann (60) und die beiden Frauen (48/44) sind allesamt Bahn-Mitarbeiter aus dem Reisezentrum.

„Wir haben den Servicebereich sofort geräumt und gesperrt“, berichtet Einsatzleiter Christian Ebner. Zunächst gingen BF-Leute unter Atemschutz in den betroffenen Raum. Ein Messgerät zeigte aber keine gefährlichen Substanzen in der Luft an. Ebner: „Die Kollegen haben sich dann getraut, den Atemschutz abzunehmen. Sie verspürten dann bald ein Kratzen im Hals.“ Ebner, der Leitende Notarzt Dr. Josef Maria Reichelt und die Polizei gehen davon aus, dass es sich um Reizgas in schwacher Konzentration gehandelt hat.

Gegen 17.20 Uhr war das Reisezentrum wieder freigegeben. Der Betrieb im Bahnhof war zwischendurch weitergelaufen. „Die Ermittlungen dauern an“, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

von Kevin Nobs


 + + + Dieser Text wurde aktualisiert + +

Wolfsburg. Erneut waren in der Nacht zum Dienstag Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Köhlerberg sehr aufmerksam und bemerkten unbekannte Einbrecher im Kellerbereich ihres Mietshauses. Drei oder vier Unbekannte seien daraufhin fluchtartig aus dem Haus gestürmt, so der Zeuge gegenüber den Ermittlern.

16.08.2016

Der Treppenhauslauf von VW Immobilien feiert am 24. September ein Jubiläum. Seit zehn Jahren stürmen wieder rund 400 große und kleine Wolfsburger die Stufen empor. Petra und Heinz-Jürgen Koch kennen die Bedingungen am Rabenberg genau: die Rühener gingen seit dem ersten Lauf im September 2007 jedes Jahr an den Start.

16.08.2016

Wolfsburg. Am Sonntag, 11. September, ist in Niedersachsen Kommunalwahl. Auch in Wolfsburg werden an diesem Tag der Rat der Stadt und die 16 Ortsräte gewählt. Diese Gremien bestimmen dann fünf Jahre lang das politische Geschehen in der Stadt. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind rund 101.000 Frauen und Männer in Wolfsburg wahlberechtigt.

16.08.2016
Anzeige