Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Hauptbahnhof: Einsatz nach Wasserrohrbruch

Wolfsburg Hauptbahnhof: Einsatz nach Wasserrohrbruch

Schrecksekunde am Dienstagnachmittag am Wolfsburger Bahnhof: Durch einen Wasserschaden im Obergeschoss kam auf der Toilette des darunter liegenden Zeitungskiosks ein Teil der Decke herab.

Voriger Artikel
Einbruch in Vereinsgaststätte
Nächster Artikel
Weiter Wirbel um die Gänse

Hauptbahnhof: Wasser-Einsatz für die Wolfsburger Feuerwehr.

Quelle: Fotos: Hensel/F. Heintz

Die Berufsfeuerwehr war im Einsatz.

Ursache war eine geplatzte Leitung auf dem Personal-WC im Obergeschoss. An einem Urinal trat Wasser aus, das sich auf dem Boden ansammelte und durch die Wand in die Zwischendecke sickerte. Folge: Im Sanitärraum des Kiosks kamen zwei durchnässte Gipskartonplatten herunter. Eine Mitarbeiterin alarmierte um kurz vor 15 Uhr die Feuerwehr.

„Wir haben die Leitung abgedreht und das Wasser abgesaugt“, sagte Einsatzleiter Thomas Zhuber von Okrog und betonte: „Zu keiner Zeit hat Gefahr für Personen bestanden.“ Der Kiosk im Bahnhof war allerdings einige Zeit geschlossen.

Die Deutsche Bahn bedauerte den Zwischenfall. „Der Schaden liegt bei uns und dafür kommen wir auf“, sagte Sprecher Egbert Meyer-Lovis. Die Schadenssumme dürfte sich auf einige tausend Euro belaufen.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr