Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Handwerk zeichnete die Innungsbesten aus

Wolfsburg Handwerk zeichnete die Innungsbesten aus

Wolfsburg. 47 Handwerkslehrlinge aus acht Gewerken bekamen am Mittwochabend im CongressPark feierlich ihren Gesellenbrief überreicht. In diesem Jahr konnte Kreishandwerksmeister Matthias Schultz gleich vier Innungsbesten gratulieren.

Voriger Artikel
Spielautomaten von der Wand gerissen
Nächster Artikel
VfL gegen Hertha: 3000 Berliner Fans kommen

Freisprechungsfeier im CongressPark: Die Kreishandwerkerschaft gratulierte 47 Gesellen, vier von ihnen schlossen die Ausbildung als Innungsbeste ab.

Quelle: Tim Schulze

„Das zeigt, wie qualitativ hochwertig die Ausbildung in unseren Betrieben ist“, freut sich Schultz. Insgesamt gab es in diesem Jahr 59 Prüflinge. 47 von ihnen bestanden die Prüfung zum Abschluss ihrer Ausbildung - immerhin 79,66 Prozent.Das sei laut Schultz ein guter Wert. 46 von ihnen bekamen den Gesellenbrief, einer den Abschlussbrief.

Besonders gut lief die Prüfung für vier Lehrlinge: Sie wurden im CongressPark als Innungsbeste geehrt. Das waren die Maler- und Lackierer-Azubis Vanessa Herrmann (Reinhold Scholz & Sohn) und Laura Täger (Otto Schulze) sowie der Bau- und Metallmaler Benjamin Schünemann (Diakonische Servicegesellschaft) und der Kfz-Mechatroniker Maurice Wostrack (Auto-Eck Nordsteimke).

Nach Grußworten von Bürgermeisterin Hiltrud Jeworrek, Heidi Kluth (Vize-Präsidentin der Handwerkskammer) und Oberstudiendirektorin Marianne Broska (BBS 2) sowie Musik von „Voice Club“ überreichte Schultz die Zeugnisse. Doch das sei nur der erste Schritt, betonte er: „Das Lernen hört nicht auf!“ Auch wenn es nicht immer der Meister sein müsse, sei eine weitere Spezialisierung wichtig.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr