Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Handwerk: Zahl der Auszubildenden konstant
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Handwerk: Zahl der Auszubildenden konstant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.12.2016
Ausbildung im Handwerk: Die Zahl der Ausbildungsverträge blieb im Vergleich zu den Vorjahren konstant. Die Zukunftaussichten für Absolventen stehen gut. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Auch ein Praktikum könne sinnvoll sein. Der 49-Jährige weiß aus Erfahrung: „Viele Schulabgänger bewerben sich für ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe.“ Umso wichtiger wird dann die persönliche Herangehensweise für Neueinsteiger, die sich laut Nitschke wirklich auf einen Beruf einlassen und für die Besonderheiten interessieren sollten.

258 Ausbildungsverträge gab es zum Stichtag 31. Oktober im Wolfsburger Handwerk. Dabei sind die Berufe Friseur (42 Verträge), Kfz-Mechatroniker (40) und Elektriker (35) besonders beliebt. „Die Gesamtzahl der Ausbildungsverträge liegt im grünen Bereich. Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es weder einen Einbruch noch eine Steigerung“, bilanziert Claudius Nitschke. Außer einem Haupt- oder Realschulabschluss seien nach wie vor Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und ein höflicher Umgang beispielsweise mit Kunden für den Einstieg in einen Handwerksberuf wichtig. Viele Betriebe suchen bereits den direkten Draht zu den Jugendlichen und präsentieren sich beispielsweise in Schulen.

Immer wieder kommt es allerdings auch vor, dass junge Menschen die Ausbildung wechseln oder gänzlich abbrechen. Die Gründe dafür können auch in mangelnder Kommunikation zwischen Betrieb und Auszubildenden liegen. „Die Betriebe müssen sensibel sein für die Bedürfnisse junger Menschen. In einer Ausbildung geht es auch um Persönlichkeitsentwicklung“, sagt Frank Mattner vom Regionalverbund für Ausbildung. Wichtig sei es, dass Ausbilder und Azubi regelmäßig offen miteinander sprechen würden.

Die Chancen für künftige Bewerber und Absolventen im Wolfsburger Handwerk stehen gut. „Schon jetzt haben Firmeninhaber mitunter Probleme, einen Nachfolger zu finden“, erläutert Nitschke.

joe

Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Betrieb ab dem Wintersemester 2017 - Neues Labor für die Ostfalia

Außen ist das Gebäude im Grunde fertig, innen werkeln Trockenbauer und Elektriker, die Heizung läuft bereits: Beim Labor-Neubau der Ostfalia in der Kleiststraße geht‘s zusehends voran. Aufgenommen werden soll der Betrieb zum Wintersemester 2017.

12.12.2016
Stadt Wolfsburg Landgericht: Prozessauftakt zu schwerem Raub in Wendhausen - Überfall auf Rentner: „Wir machen dich fertig!“

Wegen eines brutalen Überfalls stehen seit gestern drei Männer vor dem Landgericht. Sie sollen im August 2014 einen damals 73-Jährigen aus Wendhausen, der inzwischen verstorben ist, in seinem Schlafzimmer ausgeraubt haben. Die 21, 33 und 59 Jahre alten Angeklagten schwiegen zu den Vorwürfen.

12.12.2016
Stadt Wolfsburg Weil nicht nur Obdachlose zugriffen - "Warmnachtsbaum" - DRK bricht Hilfsaktion ab

Zum zweiten Mal hatte eine Gruppe von Ehrenamtlichen aus der DRK-Kleiderkammer in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt die Aktion „Warmnachtsbaum“ organisiert. Obdachlose konnten sich dort gespendete Tüten mit warmer Kleidung mitnehmen. Aber: Auch ganz normale Passanten griffen zu! Daher brach das DRK die Aktion jetzt ab.

12.12.2016
Anzeige