Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Handel mit Betäubungsmittel beobachtet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Handel mit Betäubungsmittel beobachtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 29.07.2018
Wolfsburg

Am Samstag, 28.07.2018, befuhr gegen 13:30 Uhr eine zivile Funkstreifenbesatzung den Bereich der Bahnhofpassage. Dabei konnten die Beamten unmittelbar beobachten, wie zwei männliche Personen aufeinander zugingen und augenscheinlich etwas austauschten und sofort wieder trennten.

Die drei zivilen Polizeibeamten sprangen aus ihrem Funkstreifenwagen und stellten die beiden Personen zur Rede. Die Beamten machten den beiden Beschuldigten den Vorwurf des Erwerbs und Handelns mit Betäubungsmitteln (BTM).

Während der "Käufer" den Kauf einräumte, bestritt der "Verkäufer" den Vorhalt. Unmittelbar vor dem Zugriff hatten die Beamten noch beobachtet, wie dieser etwas weg warf. Hierbei handelte es sich um Betäubungsmittel. Eine weitere geringe Menge wurde bei der Durchsuchung des "Verkäufers" gefunden. Der 25-jährige Beschuldigte, mit befristetem Aufenthalt, wurde zur Wache verbracht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine richterliche Entscheidung zur Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten erlassen. Hier wurden keine weiteren Betäubungsmittel gefunden. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde gegen Beschuldigte eine Strafanzeige gefertigt.

ots

Für die Sanierung der A 39 geht die Wechselverkehrsführung wie geplant am kommenden Montag um 5 Uhr in Betrieb. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Hierdurch soll während der Bauarbeiten tageszeitabhängig ein besserer Verkehrsfluss erreicht werden.

29.07.2018

Gelungener Auftritt von „Bluespower“ am Samstag im Rahmen der Reihe „Jazz & more“ auf dem Hugo-Bork-Platz: Die Band aus Braunschweig wusste genau, wie das Publikum unter dem Glasdach zu begeistern war. Dazu gab es reichlich Sonne und echtes Strandfeeling.

28.07.2018

Mit 84 Jahren verstarb Dr. Günzel Graf von der Schulenburg. Zur Trauerfeier werden 400 Gäste erwartet. Seine große Leidenschaft war der Pferdesport.

28.07.2018