Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen!

Wolfsburg Halloween: Polizei warnt vor üblen Streichen!

Halloween steht vor der Tür, am 31. Oktober ziehen auch in Wolfsburg wieder gruselige Gestalten durch die Straßen und fordern Süßigkeiten. Damit sie nicht über die Stränge schlagen, wird die Polizei verstärkt Streife fahren.

Voriger Artikel
Trickdiebe stahlen die Ersparnisse
Nächster Artikel
Auf der Nordhoff-Straße wird‘s eng

Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist Halloween beliebt, vielen Erwachsenen dürfte das amerikanische Grusel-Fest dagegen inzwischen ein echter Graus sein: Klingelstreiche waren noch die harmlosesten Aktionen, die sich verkleidete Halloween-Fans so einfallen ließen. Manche Jugendliche warfen Eier auf Autos, zertrampelten Blumenbeete, schmierten Farbe an Hauswände und Sekundenkleber in Türschlösser, setzten Klingeln in Brand.

Für die Polizei ist das definitiv kein Spaß mehr: „Wenn Streiche zu Straftaten ausarten, geht das eindeutig zu weit“, sagt Polizeisprecherin Karin Pirozynski.

Damit es erst gar nicht soweit kommt, behalten die Beamten die Lage in der Halloween-Nacht intensiv im Blick: „Wir werden im gesamten Stadtgebiet verstärkt Streife fahren“, sagt Karin Pirozynski, die klipp und klar hinzufügt: „Alle Straftaten werden auch tatsächlich als Straftaten verfolgt - und zwar ganz gleich, ob der Hintergrund ein Halloween-Streich war.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr