Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hallenbad: Wolfsburger drehte Rockmusik-Video
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hallenbad: Wolfsburger drehte Rockmusik-Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.06.2010
Hallenbad: Olaf Levin (r.) übernahm Video-Dreh für Tom Rauschhardt (2.v.l.). Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Für seine Solo-CD „Free Falling“ hat Rauschhardt eine wahrhaftig illustre Band zusammengestellt: Jäcki Reznicek ist Bassist bei Silly, Christof von Haniel war Keyboarder bei den Schürzenjägern, Sänger Rob Reynolds ist preisgekrönter Singer/Song-writer aus London. Rezniceks Sohn Sebastian spielt Schlagzeug. Mit Levin fand Rauschhardt vor Ort einen erfahrenen Musikvideo-Regisseur.
Zwei Videos drehte das Team: „In ‚Song For You‘ legt ein Filmvorführer einen Film ein und sieht eine Frau im Kino sitzen“, erklärte Levin. Karen Fieker spielt die Frau; die Flechtorferin ist mit Rauschhardt befreundet. „Der Film, den sie sieht, ist die Band“, erzählte Rauschhardt. Levin filmte dafür das Quintett, wie es auf der Kino-Bühne spielte.
Im Saal drehte das Team anschließend ein „Performance-Video“ zu „War“: „Der Song ist von der härteren Gangart, da rocken wir los“, so der Silly-Bassist. Die Filme werden auf www.tom-rauschhardt.com und auf Youtube zu sehen sein – und auf „Free Falling“. Die CD erscheint im Herbst. Vorab will Rauschhardt sie live präsentieren – in Wolfsburg.

mbb

Fest steht so viel: Die Busfahrt endete blutig. Doch ob der Angeklagte (24) seinem Kontrahenten in der Linie 205 tatsächlich Faustschläge verpasst hatte oder die beiden Männer im harmlosen Gerangel gestürzt waren, konnte das Amtsgericht bisher nicht klären.

08.06.2010

Der Wohnungsbrand in Fallersleben wurde nach Ermittlungen der Polizei wahrscheinlich durch eine technische Panne verursacht. Bei dem Feuer in einem Reihenhaus im Melassering brannte am Samstagmittag ein Kinderzimmer völlig aus, die übrigen Zimmer im Haus wurde durch den Rauch stark beschädigt.

08.06.2010

Die Frisörkette Klier mit Sitz in Wolfsburg ist ins Visier der Justiz geraten. In einem Prozess am Amtsgericht Villingen-Schwenningen muss sich eine 37-jährige leitende Angestellte wegen Betruges sowie Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitslosengeld in 486 Fällen verantworten. Ermittlungen gegen einen Klier-Geschäftsführer sind noch nicht abgeschlossen.

07.06.2010
Anzeige