Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Halleluja: Wolfsburger trifft den Papst!

Wolfsburg Halleluja: Wolfsburger trifft den Papst!

Ein Wolfsburger trifft den Papst! Auf Einladung von Bundespräsident Christian Wulff nimmt Christoph Bauch im September am Empfang für Benedikt XVI. im Schloss Bellevue teil. „Das passiert nicht alle Tage“, freut sich der 17-Jährige.

Voriger Artikel
Wütende Anwohner: Betriebskosten sind explodiert
Nächster Artikel
Kiosk: Einbrecher plündern Zigaretten-Regale

Darf zum Papst: Christoph Bauch.

Quelle: Photowerk (bas)

Am Donnerstag fand der Gymnasiast die Einladung des Bundespräsidenten nach Berlin in seinem Briefkasten. „Das kam völlig überraschend“, sagt Christoph Bauch. Gemeinsam mit weiteren geladenen Gästen darf er am 22. September im Park von Schloss Bellevue am Begrüßungszeremoniell für Benedikt XVI. teilnehmen. Die Ankunft des Papstes am Flughafen wird zunächst auf einer Großbildleinwand im Schlosspark übertragen. Anschließend empfängt der Bundespräsident Benedikt XVI. mit militärischen Ehren – und Christoph Bauch ist hautnah dabei.

Die Einladung kam für den Wolfsburger zwar überraschend, aber nicht von ungefähr. Der Bundespräsident holte bei den Staatskanzleien der Länder und den Kirchen Vorschläge für die Gästeliste ein: Gesucht wurden Bürger, die eine Anerkennung für ihr soziales Engagement erhalten sollen. Die Wahl fiel auf Christian Bauch, der in der katholischen Kirche in Wolfsburg Ministranten ausbildet.

Der Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums freut sich riesig auf das Treffen mit Benedikt XVI in Berlin. „Am Tag danach fahre ich auch zum Besuch des Papstes in Erfurt – das ist schon lange geplant“, erzählt Christoph Bauch.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr