Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Halberstädter Straße: Planer enthüllen Bauschild

Wolfsburg Halberstädter Straße: Planer enthüllen Bauschild

Westhagen im Wandel: Seit 2000 gehört der Stadtteil zum Förderprogramm „Soziale Stadt“, und seit dieser Zeit hat sich das Bild Westhagens deutlich verändert. Umfangreiche Bauprojekte sind umgesetzt worden, in wenigen Tagen startet der Umbau der Halberstädter Straße. Im Rahmen des ersten Tages der Städtebauförderung wurde am Samstag das Bauschild enthüllt.

Voriger Artikel
Fußball und Streethockey: Kinder waren aktiv
Nächster Artikel
Unglaublich: Wolfsburger (40) mit über 3,3 Promille

Tag der Städtebauförderung: In der Halberstädter Straße ist das Bauschild enthüllt worden. Der Umbau der Straße beginnt im Juli, die Straße wird begradigt und begrünt. Stadtplaner Christian Teigeler erklärte Westhagenern die Pläne.

Quelle: Photowerk (bs)

Mit 660.000 Euro fördert der Bund die „Soziale Stadt“ auch in diesem Jahr. Darauf ist Stadtrat Werner Borcherding stolz: „Heute haben wir in Westhagen eine attraktive Landschaftsgestaltung.“ Stadtachse, Gärten der Nationen und Umbau der Mehr -zweckhalle sind nur einige der Projekte, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Die Gärten der Nationen waren für den Niedersächsischen Staatspreis nominiert.

Der aufwändige und 1,5 Millionen teure Umbau der Halberstädter Straße beginnt im Juli, die hässliche Betonlandschaft vor dem Schulzentrum am Ende der Straße ist bereits abgerissen worden; dort entsteht ein Platz mit Sitzinseln und Bäumen. Clemens Rother, Schulleiter des Albert-Schweitzer-Gymnasiums: „Unser Entree wird dadurch repräsentativer und unsere Schüler werden in Zukunft draußen essen können, weil die Mensa nach außen geöffnet sein wird“, freute er sich.

Die Halberstädter Straße wird übrigens komplett begradigt, es entstehen 87 Parkplätze und der Lehrerparkplatz wird ausgebaut. Das Schöne: Überall wird es Bäume, Rasen und Pflanzen geben. Stadtplaner Christian Teigeler: „So leisten wir einen vernünftigen Beitrag zum Wohnumfeld.“

Ortsrätin Marianne Spannuth strahlte gestern: „Ich bin dankbar für jeden Schritt, der in Westhagen passiert.“ Und Thomas Huhnholz, Vize-Ortsbürgermeister, betonte: „Es ist toll, dass bei diesem Projekt, auch die Bürger beteiligt wurden.“

Fertigstellung des Projekts soll Ende des Jahres sein.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände