Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hagelsturm, Orkan Xaver, langer Frost: Das war Wolfsburgs Wetterjahr 2013

Wolfsburg Hagelsturm, Orkan Xaver, langer Frost: Das war Wolfsburgs Wetterjahr 2013

Ein harter Winter, Hagelsturm, Orkane - das Wetter hatte es 2013 in Wolfsburg in sich. Oder? Laut den Daten des Deutschen Wetterdienstes war es eher ein recht durchschnittliches Jahr. Die WAZ fragte nach.

Voriger Artikel
Riesiges Loch in der Fuzo: Fernwärmeleitung defekt
Nächster Artikel
2,5 Promille: Wolfsburger (41) sturzbetrunken am Steuer

Wolfsburgs Wetter: IM Sommer gab's Sonne am Allersee, Im Juli richteten riesige Hagelkörner Millionenschäden in der Stadt an, und im Dezember knickte Orkan Xaver Bäume um.

Quelle: Boris Baschin / Gerrit Pfennig

Interessant ist der Blick auf die Spitzentage in Wolfsburg: Am meisten Regen fiel am 26. Mai 2013 (36,7 Millimeter), die höchste Temperatur gab es am 2. August (36,3 Grad) und die tiefste am 13. März (-13,6 Grad).

Einige ungewöhnliche Wetter-Ereignisse stehen den Wolfsburgern noch lebhaft vor Augen - vor allem der Hagelsturm im Juli. Oder der Frost, der bis in den April reichte. Aber das waren nur Ausnahmen, so der Wetterdienst.

Denn bei den meisten Werten war das Wetter 2013 eher durchschnittlich - trotz aller Spitzenwerte in einzelnen Wochen oder an einzelnen Tagen.

Allerdings: An fünf Tagen wurde in Wolfsburg kräftiger Sturm konstatiert. Zuletzt gab es 1986 mit vier Sturmtagen einen ähnlich hohen Wert wie 2013. Einen Trend wollen die Experten aus dem hohen Wert für 2013 aber nicht ableiten.

Die Statistik zeigt, dass das Wetter in Wolfsburg 2013 ansonsten relativ normal war. Es gab 41 sonnige Sommertage (ein normaler Wert), darunter immerhin 13 Tage mit mehr als 30 Grad. Zugleich bestätigt die Statistik, dass der Winter hart war. Das gilt für den Frost (93 Tage/normaler Durchschnitt wären 67 Tage), mehr Eis (25 Tage/Durchschnitt 18) und Schnee (34 Tage/Durchschnitt 28). Aber auch, wenn die Wolfsburger 2013 in den ersten Monaten richtig froren - mit den Spitzenwerten in den Jahren 1981 (80 Tage Schnee), 1996 (115 Tage Frost) oder 2010 (56 Tage Eis) konnte 2013 dann doch nicht mithalten.

Auch der Niederschlag blieb 2013 im Schnitt - nun bleibt abzuwarten, was das noch junge Jahr 2014 für Wolfsburg bringt...

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3