Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hageberg: Mähte Stadt fremde Hecke?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hageberg: Mähte Stadt fremde Hecke?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 06.06.2014
Heckenstreit am Hageberg: Die Stadt mähte die Ligusterhecke bis auf Restbestände ab - Eberhard Hohenhausen ist stocksauer. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Bereits vor 15 Jahren pflanzte Eberhard Hohenhausen im Kölner Ring die Ligusterhecke zwischen dem dortigen Lärmschutzwall und dem Kölner Ring - sie sollte vor allem als Schutz vor Unkraut am grünen Lärmschutzwall dienen. Doch vor fünf Jahren wurde die Hecke das erste Mal versehentlich von der Stadt gestutzt.

Hohenhausen fand das recht ärgerlich und ließ sich das Nutzungsrecht von der Stadt bestätigen. „Ich habe die Hecke dann wieder mühselig angepflanzt, obwohl die Stadt sich eigentlich darum kümmern wollte“, erinnert sich Hohenhausen.

Immerhin: Sie Pflanzaktion war erfolgreich. Die 50 Meter lange Hecke war mittlerweile wieder 40 Zentimeter hoch und erfüllte ihren Zweck zur allgemeinen Zufriedenheit. „Ich hatte die Hecke dieses Jahr extra noch nicht beschnitten, weil viele Vögel noch brüten“, sagt Hohenhausen - das übernahm in der Zwischenzeit die Stadt. Sie mähte fast die gesamte Hecke ab. Lediglich zehn Meter blieben über.

Die WAZ bat die Stadt am Freitag um eine Stellungnahme zu dem Vorfall, doch die verwies auf die nächste Woche.

anh

Anzeige