Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Häusliche Gewalt: Kapazitäten im Frauenhaus reichen nicht aus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Häusliche Gewalt: Kapazitäten im Frauenhaus reichen nicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 08.11.2018
Häusliche Gewalt: Jede dritte Frau in Deutschland wird zum Opfer. In Wolfsburg reichen die Kapazitäten im Frauenhaus kaum mehr aus. Quelle: dpa
Wolfsburg

Der Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt wird das Thema in den Fokus rücken.

Im Durchschnitt wird jede dritte Frau Opfer von häuslicher Gewalt

Partnerschaftliche Gewalt kann sich gleichermaßen gegen Frauen und Männer richten, wobei Frauen weitaus häufiger betroffen sind: Durchschnittlich wird jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens Opfer von partnerschaftlicher Gewalt. Beate Ebeling, Wolfsburgs Gleichstellungsbeauftragte, erklärt: „Anlaufstellen für betroffene Frauen wie das Wolfsburger Frauenhaus sind sehr wichtig und werden von immer mehr Frauen genutzt, die Kapazitäten reichen allerdings kaum noch aus.“

Zeichen gegen Gewalt: Fahnen werden gehisst

Um auf diese Situation aufmerksam zu machen und ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen, werden vom 14. bis 30. November wie in jedem Jahr die Gedenkfahnen von „Terre des Femmes“, einer gemeinnützigen Menschenrechtsorganisation für Frauen, auf dem Rathausvorplatz wehen. Am Mittwoch, 21. November, um 18.30 Uhr zeigt der Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt im Wissenschaftstheater des Phaeno das Theaterstück „Die Wortlose“.

Theaterstück „Die Wortlose“ im Phaeno

Es schildert eindrücklich, was Mitarbeiterinnen in Beratungsstellen oder Frauenhäusern immer wieder erleben. Da auch Fachpersonal der einzelnen Beratungsstellen anwesend ist, kann anschließend auch das Gespräch gesucht werden. Für Kinder ist das Theaterstück nicht gedacht, Einlass ist ab 18 Uhr.

Von der Redaktion

Gleich mehrere Einsatzwagen kamen am Donnerstagmittag zum Alvar-Aalto-Kulturhaus weil ein Brandmelder losgegangen war. Es wird nicht der letzte Fehleinsatz im Kulturzentrum sein.

08.11.2018

Ein Hommage an den Stummfilm und die alten Tage des Kintopp war die Aufführung des Charlie-Chaplin-Klassikers „Gold Rush“ mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg im Scharoun Theater.

08.11.2018

Online-Banking ist bequem, hat aber auch Tücken – vor allem dann, wenn Leichtsinn im Spiel ist. Annegret Willenbrink von der Verbraucherberatung erklärt, worauf Kunden bei digitalen Bankgeschäften achten müssen.

08.11.2018