Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gymnasiallehrer hat drittes Buch geschrieben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gymnasiallehrer hat drittes Buch geschrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 24.10.2015
Lesung: Georg Hösler-Weiß stellte im Kavalierhaus sein neues Buch „Vorkochschicht“ vor.
Anzeige

Das Motto der Veranstaltung lautete „Literatur aus dem Landkreis“. Mit Hösler-Weiß, Jahrgang 1973, hatten die Organisatoren daher auch einen Autoren aus der Region eingeladen: Er kommt aus Calberlah, ist Lehrer am Gymnasium Fallersleben. Bekannt geworden ist er 2011 mit seinem Erstlingswerk „Startelf“, einem Buch über den Jugendfußball und das Geschehen am Spielfeldrand. 2012 folgte „Elternsprechtag“. Darin dreht sich alles um einen 65-jährigen Lehrer, der den letzten Elternsprechtag seiner Laufbahn durchlebt.

Diesmal las Hösler-Weiß den Besuchern aber nun Passagen aus seinem neuen Buch vor. Es ist noch nicht veröffentlicht, der Autor sucht noch einen Verlag. Aus den zehn Semestern der Handlung präsentierte er einzelne Stränge, so dass die Zuhörer einen Abriss des kompletten Geschehens bekamen. Die Zuhörer lauschten ihm aufmerksam. Er erzählte von Maik, dessen Eltern aus dem Osten stammten. Die Handlung des Buches begann im Jahr 1994. Maik fand in der neuen Stadt einen Job im Café Grandma, wo der legendäre Geist der 68er noch wehen sollte. Er begann zunächst als Putzhilfe, wurde später in den Küchendienst befördert. Scheller freute sich, mit Hösler-Weiß einen heimischen Autoren zu Gast zu haben. Und das Publikum genoss den kurzweiligen Nachmittag.

1965 wurde das Centro de Portugal in Wolfsburg ins Leben gerufen. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens veranstaltet der portugiesische Verein am Samstag, 24. Oktober, um 18 Uhr eine große Jubiläumsfeier im Föhrenkrug. Mehr als 150 Gäste werden erwartet.

21.10.2015

Schon dreimal hätte es fast gekracht, dann nahm Anja Rädecker all ihren Mut zusammen. Mit ihrem Passat stoppte die Vorsfelderin (45) Mittwoch früh auf der Westumgehung eine sturzbetrunkene Autofahrerin und lieferte die 28-Jährige gleich bei der Polizei ab. Die Frau hatte über zwei Promille intus.

21.10.2015

Am Dienstagmorgen um 8.46 Uhr fährt der erste Bus aufs Schulgelände der GS 7 Am Lerchengarten, die ersten 30 Flüchtlinge beziehen ihre Notunterkunft in Alt-Wolfsburg. Männer, Frauen und Kinder, die müde wirken. Und dennoch grüßen sie mit einem Lächeln auf den Lippen: „Hello.“

21.10.2015
Anzeige