Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schützenfest endet mit Musik
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schützenfest endet mit Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 14.05.2018
Zapfenstreich : Abschluss fürs Schützenfest. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Mit dem traditionellen Zapfenstreich endete am Sonntagabend das 68. Wolfsburger Schützen- und Volksfest. Schausteller-Chef Peter Vorlop freute sich in einer ersten Bilanz über Hunderttausende Besucher, wohl sogar mehr als im sehr guten Vorjahr. Das Wochenende hatte noch einmal einiges zu bieten, inklusive Rockkonzert, Abschlussfeuerwerk sowie Proklamation von Schützen-, Volks- und Stadtkönigen.

„Dieses Jahr passte praktisch alles“, sagte Vorlop. „Es war auf ohnehin hohem Niveau ein besonderes Schützenfest.“ Das Wetter habe mitgespielt, das Fest sei friedlich geblieben, Neuerungen in der Festhalle Marris hätten gut gegriffen. Vorlop habe sich gefreut, tagsüber besonders viele Kinder mit Eltern oder Großeltern gesehen zu haben. Das offizielle Resümee der anderthalb Wochen liefern die Veranstalter in den nächsten Tagen.

Die Fotos vom Wolfsburger Schützenfest:

Anderthalb tolle Wochen sind im Allerpark vorüber. Die WAZ zeigt Eindrücke vom ersten bis zum letzten Tag.

Offiziell wirkte auch Sonntagabend vieles. Während sich beim Rummel im Allerpark die letzten Besucher vergnügten, stand in der Innenstadt am Rathaus der Zapfenstreich an. Es spielten das Stadtwerke-Orchester und der Spielmannszug Rot-Weiß Schöningen.

Stadtjugendkönig Tim Habener wiederholt seinen Erfolg

Zuvor war in der Bürgerhalle im Rathaus die Proklamation der neuen Stadtkönige, die die Könige der Wolfsburger Schützenvereine unter sich ausmachten. Siegerin ist Christine Elvers vom SV Tell Mörse, 1. Ritter ist Alfred Springweiler (SV Ehmen), 2. Ritter Günter Schubert (Schützenbrüderschaft Vorsfelde). Stadtjugendkönig wurde Tim Habener – der Ehmener konnten Titel aus dem Vorjahr verteidigen. 1. Prinz ist Florian Bliese (USK Fallersleben), 2. Prinz Niklas Schüttler (SV Heiligendorf).

Oberbürgermeister Klaus Mohrs nutzte den Rahmen für einen Dank an die Schützen. Sie trügen mit Vereinswesen und Veranstaltungen zum Gemeinschaftsgefühl in Wolfsburg bei. Renate Schulze gehört seit 1982 zur Schützengesellschaft Wolfsburg. „Der Zusammenhalt und die Geselligkeit sind das Schönste“, sagt sie. „Auch unsere Kinder waren schon dabei, als sie noch klein waren.“

Noch mehr Majestäten für Wolfsburg

Weitere Majestäten hatte Ehrenoberst Rolf Wolters bereits am Samstag ausgerufen. Neuer Schützenkönig ist Peter Rudas, dazu gesellen sich 1. Ritter Matthias Presia, 2. Ritter Michael Schulze, 1. Bestmann Thomas Schneider und 2. Bestmann Reinhard Kriebel. Schützenkönigin wurde Silke Middeke mit 1. Prinzessin Renate Schulze und 2. Prinzessin Margot Wenk. Den Titel der Jugendkönigin errang Lisa Berg, den der Volkskönigin Heike Werner. Letztere hatte sich mit wenig Erfahrung, aber viel Talent gegen 25 Konkurrenten durchgesetzt. Bürgermeister Günter Lach überreichte die Trophäen. Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Stadtwerke-Orchester und dem Spielmannszug Gilde begleitet.

Von Karin Fuchs und Kevin Nobs

Zum Auftakt im VW-Bad in Wolfsburg warteten früh morgens schon viele Besucher auf Einlass. Was viele nicht ahnten: Der erste Gast am Waldesrand war ein Tier.

14.05.2018

So ernst und wichtig der Hintergrund war, so fröhlich gestalteten die Organisatoren den Tag der Pflege in der Innenstadt von Wolfsburg. Besucher erlebten die eine oder andere Überraschung.

16.05.2018

Die Vorkehrungen von Stadt und Polizei rund die Partie des VfL Wolfsburg gegen Köln machten es nicht jedem Fan leicht. Trotzdem erlebte auch mancher Anhänger erfreuliche Momente.

13.05.2018
Anzeige