Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg “Gut essen“ in der Autostadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg “Gut essen“ in der Autostadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.10.2017
“Gut essen“: Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsman begrüßte 750 Gäste beim kulinarischen Themenabend in den Restaurants. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Lecker: Unter dem Motto „gut essen“ lud die Autostadt am Freitagabend zum kulinarischen Themenabend in ihre Restaurants ein. Rund 750 Besucher konnten den Köchen zusehen, rund 40 regionale Partner der Autostadt kennenlernen und natürlich die unterschiedlichsten Speisen probieren.

Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsman betonte die Bedeutung der Bio-Lieferanten aus der Region: „Seit 2003 arbeiten wir mit ihnen zusammen.“ Damit man in der Autostadt „gut und gesund essen“ könne. Bioland-Präsident Jan Plagge ergänzte: „Genuss und Verantwortung gehören zusammen. Hier können Sie mit den Erzeugern der Produkte, die Sie essen, direkt reden. Lernen Sie sie und ihre Bio-Produkte kennen!“

Das taten diesmal rund 750 Interessierte – „das ist Rekord! Mehr geht nicht“, so Colsman. Für die vielen Besucher gab es viel zu entdecken: Die Wichernschule aus Königslutter stellte eingemachte Wurst und Marmelade sowie ihr druckfrisches Kochbuch vor. Die Damwildfarm Voldagsen servierte Pastrami vom Damwildrücken sowie Bio-Burgerfleisch, die Firma Lebensbaum präsentierte eigene Tees und Gewürze. „Wir haben gemeinsam ein eigenes Steakgewürz entwickelt“, berichtete Nils Meinel, stellvertretender Küchendirektor der Autostadt-Restaurants.

Leckere Auswahl beim kulinarischen Themenabend. Quelle: Sebastian Bisch

Auch die Autostadt-Azubis stellten sich vor: Sie servierten den Gästen Entenbrust und Frühlingsrolle. Premiere feierte die Magdeburger Pilzmanufaktur: „Wir servieren Pilzragout mit Semmelknödel“, erläuterte Firmenchef Hubert Böttcher. Und die Besucher? Die fanden’s prima. Und sehr lecker. Wie Angela Kies: „Ein ganz tolles Event!“

Von Carsten Bischof

Ein geplanter Grillplatz in den Gärten der Nationen in Westhagen stößt bei Anwohnern auf Kritik. Schon bei einer vorhandenen Feuerstelle gebe es Müllberge, Geruchsbelästigungen und laute Feiern bis weit nach Mitternacht. Im Ortsrat machten die Bürger jetzt ihrem Ärger Luft.

27.10.2017
Stadt Wolfsburg Vermeintliche Kontrolleure verschaffen sich so Zugang - Rauchmelder: Polizei warnt vor falschen Prüfern

Sie geben sich als Kontrolleure aus, die Rauchmelder überprüfen möchten. Aber in Wahrheit sind sie Ganoven, die ihre Opfer um Bargeld oder Schmuck erleichtern wollen.

30.10.2017
Stadt Wolfsburg Neues Stipendium von Städtischer Galerie und Volkswagen - Mit Rollator durch die Ausstellung

Die Vermittlung zeitgenössischer Kunst steht im Mittelpunkt des Projektes „Volkswagen Fellowship“, das die Städtische Galerie Wolfsburg und der Volkswagen Konzern gemeinsam ausgeschrieben haben. Das Stipendium wird jeweils für ein Jahr vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert.

27.10.2017
Anzeige