Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Günther Jauch stellte seine Weine vor

Autostadt: Dinner mit dem TV-Star Günther Jauch stellte seine Weine vor

Moderator, Journalist und mittlerweile auch Winzer: TV-Star Günther Jauch stellte am Donnerstag im Ritz-Carlton in der Autostadt die Weine seines Familien-Weinguts Von Othegraven einem erlesenen Publikum vor. Dass der „Wer wird Millionär“-Moderator seit 2010 im Weingeschäft ist, erstaunt ihn selbst immer noch am meisten.

Voriger Artikel
Tolle Geste: Firma Ruess spendet 3000 Euro an die Wolfsburger Tafel
Nächster Artikel
Wann kommt die neue Füßgängerbrücke?

Winzerdinner im Ritz-Carlton: Moderator Günther Jauch (Mitte) mit Terra-Küchenchef Tino Wernecke und Vize-Hoteldirektor Marcus Scharon.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. „Ich hatte eine komische alkoholische Sozialisierung. Bis zum 30. Lebensjahr habe ich keinen Tropfen Alkohol getrunken“, verriet er vor dem Dinner.

Das Weingut an der Saar befindet sich seit 1805 in Familienbesitz. Als es drohte, an jemand Fremdes überzugehen, entschied er sich gemeinsam mit seiner Ehefrau zum Kauf. Schon als kleines Kind habe er auf dem weitläufigen Gelände mit dem schönen englischen Garten in Kanzem an der Saar gespielt. „Es sollte in der Familie bleiben“, so Jauch.

Als die Jauchs ins Weingeschäft einstiegen, „hatten wir wirklich null Ahnung“, sagte er mit dem typisch verschmitzten Jauch-Lächeln. Das hat sich geändert, auf dem Gut Von Othegraven werden jährlich 100.000 Flaschen Riesling abgefüllt und frisch verkorkt. Für Hotels und Restaurants wie dem Terra in Wolfsburg. Küchenchef Tino Wernecke servierte gestern Abend Günther Jauch und den 75 Gästen ein feines Menü bestehend aus Pellkartoffelsalat, Lachswurst, Entenbrust und pochierter Birne. Zu jeden Gang gab es einen anderen Riesling – anmoderiert und präsentiert von Jauch. Er selbst trinkt am liebsten Kabinett. „Der ist leicht, hat eine süß-säuerliche Note. Ideal an lauen Sommerabenden.“

Vor dem Dinner besuchten die Jauchs das ZeitHaus, der Moderator habe ein Faible für Oldtimer. Fast 35 Jahre gehörte ein VW-Käfer der Familie Jauch, „den habe ich aber an die Lebenshilfe verschenkt.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr