Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jagd auf Einbrecher: Polizei kontrollierte in der ganzen Stadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jagd auf Einbrecher: Polizei kontrollierte in der ganzen Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 29.11.2018
Zahlreiche Autofahrer wurden am Donnerstag überprüft - unter anderem auch an der Salzwedeler Straße bei Mörse.  Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Mit rund 80 Einsatzkräften kontrollierte die Wolfsburger Polizei am Donnerstagnachmittag zahlreiche Autofahrer im Stadtgebiet. Im Visier: Einbrecher. Hintergrund seien Wohnungseinbrüche, die sich in dunklen Jahreszeit häuften, so Polizei-Pressesprecher Thomas Figge. Es gab drei stationäre Kontrollstellen, zusätzlich waren mobile Teams unterwegs.

Ein Wiederholungstäter ging den Beamten gleich zu Beginn der Großkontrolle an der Salzwedeler Straße zwischen Mörse und Fallersleben ins Netz. Allerdings war dieser der Polizei nicht als Dieb, sondern wegen langjährigen Fahrens ohne Fahrerlaubnis schon bestens bekannt. Der 40-jährige hatte zudem Drogen konsumiert und musste deshalb eine Blutprobe auf der Wache abgeben. Seinen Audi A3 musste er vor Ort stehen lassen.

Bei der Großkontrolle unterstützt wurden die Einsatzkräfte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt durch vier Dokumentenprüfer, einem Drogenspürhund sowie vier Kollegen vom Zoll.

Überprüft wurden Autofahrer auch an der Bundesstraße 188 in Höhe „Bananenbrücke“, an der Helmstedter Straße in Vorsfelde und der Glentorfer Straße bei Klein Steimke. „Die Autofahrer zeigten sich sehr verständnisvoll für diese Maßnahmen und die damit verbundenen kurzen Zeitverluste“, berichtete Gesamteinsatzleiter Polizeioberkommissar Sven Gafke.  Detaillierte Ergebnisse der Großkontrolle, die sich bis in die Nacht hinzog, sollen erst am Freitag bekannt gegeben werden. 

Gesamteinsatzleiter Polizeioberkommissar Sven Gafke

Julia Schönfeld, Leiterin Einsatz der Polizei, sagte: „Verstärkte Kontrollen sind ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen Wohnungseinbruchsdiebstähle.“ Zudem könnten Bürger durch aufmerksames Verhalten und Hinweise, die Polizeiarbeit maßgeblich unterstützen.

von der WAZ-Redaktion

Er hatte seine Ehefrau nach einem Streit um einen Autoschlüssel geschlagen, getreten und bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Dafür ist ein 63-Jähriger aus Vorsfelde vor dem Landgericht in Braunschweig verurteilt worden.

29.11.2018

Das Benefizkonzert „Light My Fire“ im Hallenbad war ein Erfolg: Rund 350 Gäste haben ausgelassen gefeiert. Eine stolze Summe wurde an diesem Abend eingespielt. Exakt 3.668,80 Euro übergaben die befreundeten Musiker jetzt dem Hospizverein Wolfsburg.

04.12.2018

Zum Jahresende geht die Leiterin der Historischen Museen Wolfsburg in den Ruhestand. Unter Beifall wurde sie am Mittwoch von den Mitgliedern des Kulturausschusses verabschiedet.

29.11.2018