Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Großes Bürgerfrühstück: Wieder 3000 Teilnehmer?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Großes Bürgerfrühstück: Wieder 3000 Teilnehmer?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 21.06.2010
Bürgerfrühstück: Der Erlös geht an Förderprojekte für Kinder und Familien. Quelle: Archiv
Anzeige

375 Tische, für die Teilnehmer einen Obolus zahlten, hatte die Bürgerstiftung 2008 aufbauen lassen. „Wir hoffen, dass es dieses Mal ähnlich viele werden“, sagt Manfred Hüller, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. Der Erlös aus der Vermietung der Tische fließt in Förderprojekte für Kinder und Jugendliche. Ein Tisch kostet 30 Euro. Die Anzahl der Gäste, die daran sitzen können, ist unbegrenzt.
Für Unterhaltung ist gesorgt: Auf Bühnen auf dem Rathausplatz und auf dem Hollerplatz gibt es ein großes Programm. Außerdem stimmt das Wolfsburger Promotion-Team zur Frauen-Fußball-WM die Gäste auf das Ereignis 2011 ein – beispielsweise wird eine Torwand aufgebaut. „Es gibt auch Karten für die Frauen-WM zu gewinnen“, kündigt Dennis Weilmann, Leiter des Wolfsburger Frauen-WM-Büros, an.

Tisch-Reservierungen sind bei der Bürgerstiftung unter Telefon 05361/ 281624 möglich.

Stark angetrunken war am Sonntagabend ein 39 Jahre alter Wolfsburger, den die Polizei in der Goethestraße erwischte – der Mann hatte über zwei Promille.

21.06.2010
Stadt Wolfsburg Einwohner: Brackstedt am jüngsten! - Höchster Altersdurchschnitt am Steimker Berg

Am Steimker Berg sind die Wolfsburger am ältesten – das Durchschnittsalter beträgt dort laut Bevölkerungsbericht 53,9 Jahre. In Brackstedt leben die jüngsten Wolfsburger – sie sind durchschnittlich erst 36,5 Jahre alt.

21.06.2010

Der VfL Wolfsburg hat als erster Bundesliga-Verein eine Betriebsvereinbarung für seine 95 Beschäftigten in der Geschäftsstelle geschlossen. Verhandlungspartner war der VW-Betriebsrat. Vereinbart wurde für das laufende Jahr auch ein Bonus in Höhe von 1,35 Monatsgehältern.

21.06.2010
Anzeige