Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Großer Zulauf: Bogenschießen voll im Trend

Wolfsburg Großer Zulauf: Bogenschießen voll im Trend

Die Wolfsburger Bogenschützen haben in den vergangenen Monaten großen Zulauf erhalten. Der Verein Pfeilflug konnte die Mitgliederzahl im Laufe des vergangenen Jahres sogar verdoppeln. Grund sind eine intensive Jugendarbeit und die Möglichkeit, Bogensport mit der ganzen Familie auszuüben.

Voriger Artikel
783.000 Besucher im Badeland
Nächster Artikel
Promis in der Autostadt: Walser und Stadlober

Bogenschießen liegt im Trend: Der Wolfsburger Verein Pfeilflug 1998 trainiert in der Hans-Christian-Andersen-Schule.

Quelle: Roland Hermstein

Konzentration, ein gutes Auge und eine ruhige Hand - all das benötigen erfolgreiche Bogenschützen. „Gleichzeitig kann man beim Bogenschießen entspannen, sogar meditieren, das ist für viele ein gelungener Ausgleich zur Arbeit“, weiß Andreas Bilk, Vorsitzender von Pfeilflug 1998. Zudem wird beim Bogensport auch die Rückenmuskulatur gestärkt, er ist gut insbesondere für Menschen, die viel am PC arbeiten. Pfeilflug hat seine Mitgliederzahl von 54 im März auf aktuell 100 gesteigert, nicht zuletzt durch die Jugendarbeit. Vorsitzender Bilk bietet an fünf Schulen Bogensport AGs an. „Viele Schüler sind begeistert und treten in den Verein ein“, so Bilk.

Ähnlich sieht es beim Wolfsburger Bogensport-Club aus, auch dort hat sich die Mitgliederzahl in den letzten Jahren stetig vermehrt. Der Verein, der dieses Jahr 50 Jahre alt wird, hat zurzeit 100 Mitglieder.

Bogensport kann das ganze Jahr über betrieben werden, im Sommer auf bis zu 70 Meter entfernte Zielscheiben, im Winter in der Halle aus 18 Meter Entfernung. Jeder Schütze zielt mit einem Bogen mit seinem speziellen Wohlfühlgewicht.

Beim Bogensportclub trainieren Anfänger und Fortgeschrittene gemeinsam. „Das Schöne ist, dass ganze Familien bei uns gemeinsam trainieren können“, sagt Bogensportclub-Vorsitzender Peter Ksoll.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3