Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Großer Wirbel vor Anti-CETA-Demo in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Großer Wirbel vor Anti-CETA-Demo in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 20.09.2016
Widerstand gegen CETA-Abkommen: Wie in vielen anderen Städten wird heute in Wolfsburg demonstriert. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

Die SPD beschäftigt sich auf ihrem nicht-öffentlichen Parteikonvent am heutigen Montag im CongressPark mit dem umstrittenen Freihandelsabkommen CETA. Organisationen wie Naturschützer im Bündnis „TTIP Unfairhandelbar“ und die IG Metall Wolfsburg rufen zu Demos auf. Auch Campact-Mitglieder wollen gegen CETA protestieren. Bis Freitagmittag sollten sie ihre Namen und Geburtsdaten den Behörden melden, wenn sie an der Demonstration vor dem CongressPark teilnehmen wollen.

Das gehöre zum Sicherheitskonzept des SPD-Konvents, hieß es. Ein Unding, sagt Campact, das hätte man noch nie zuvor erlebt. Die Aufforderung sei so kurzfristig gekommen, dass in der Kürze der Zeit keine juristische Überprüfung möglich sei. Sollte dieses Vorgehen jedoch Schule machen, müsste man es auf seine Rechtmäßigkeit überprüfen lassen, so Campact.

Bachmann sieht Böses für künftige Proteste zukommen: „Da werden Auflagen ganz kurzfristig mitgeteilt und man kann kaum darauf regieren.“ Er befürchtet, dass SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel beim SPD-Konvent „nicht gestört werden möchte“.

Wolfsburg. Angebranntes Essen auf dem Herd löste am Samstag einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Fallersleben aus. Anwohner hatten sie gegen 10.13 Uhr alarmiert, weil ein Heimrauchmelder im Nordring ausgelöst hatte.

18.09.2016

Wolfsburg. 25 Jahre nach der Entlassung aus der Porsche-Realschule trafen sich am Samstag die Schulabgänger der 1991-er Abschlussklasse in ihrer alten Schule. 14 von 23 Mitschülern der damaligen 10d hatten sich zu dem Wiedersehen angemeldet. Zu dem Treffen war auch ihr früherer Kunstlehrer Winfried Andacht eingeladen.

18.09.2016

Wolfsburg. Deutsche Sprache, schwere Sprache. Wie kompliziert sie wirklich ist, wissen jetzt zumindest Besucher des Galerie-Theaters am Samstag dank Teilnahme an der wortreichen Reise im Orient-Express nach „Deutsch-Absurdistan“. Eingeladen hatten Evelyn Wendler und Peter Hoffmann, bundesweit bekannt als „Kabbaratz“.

18.09.2016
Anzeige