Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Großbrand zerstört Fitness-Studio Injoy

Wolfsburg Großbrand zerstört Fitness-Studio Injoy

Millionenschaden nach einem Großbrand in der Innenstadt: Heute Morgen brannte das Fitness-Studio Injoy in der Heinrich-Heine-Straße ab. 165 Einsatzkräfte löschten stundenlang das gewaltige Feuer auf dem Dach des CongressPark-Parkhauses, verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Mike Fercher hat die WAZ an der Wand
Nächster Artikel
Körperverletzung an Silvester - Zeugen gesucht

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dach: Das Fitness-Studio Injoy wurde bei einem Großbrand zerstört.

Quelle: Bisch (2)

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Bereich der Herrensauna aus, die Ursache ist noch unklar. Das Injoy bleibt bis auf Weiteres gesperrt. Die Polizei ermittelt.

Gegen 7.03 Uhr ging der Feueralarm los. Zu dem Zeitpunkt hatte das Fitnesscenter seit einer Stunde geöffnet, rund 25 Mitglieder und Mitarbeiter hielten sich im Center auf. Als die Berufsfeuerwehr eintraf, brachten sich die Ersten in Sicherheit. „Wir haben dann noch vier Personen evakuiert“, so Feuerwehr-Chef Manuel Stanke. Nach WAZ-Informationen hatten zwei Injoy-Mitarbeiter zuvor vergeblich versucht, das Feuer selbst zu löschen.

Gegen 7.30 Uhr kam es dann am Gebäudedach zu zwei fatalen Rauchgas-Durchzündungen. Im Klartext: Die Einsatzkräfte sahen sich mit einer gewaltigen Flammenwand konfrontiert. Sofort kamen zwei weitere Löschzüge zum Einsatz, die Polizei sperrte die Straße Klieverhagen ab, zum Teil auch die Heinrich-Heine-Straße.

Das Feuer breitete sich rasend schnell weiter aus, es kam zu einer gewaltigen Rauchentwicklung. Ab 8 Uhr liefen Radio-Durchsagen, Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Für den größten Teil der 700 Schüler der benachbarten Neuen Schule fiel der Unterricht aus.

Die Berufsfeuerwehr erhielt Unterstützung von den Freiwilligen Wehren Vorsfelde, Fallersleben, Sülfeld, Ehmen, Mörse und der VW-Werksfeuerwehr. Mit zwei Drehleitern von außen und mehreren Lösch-Trupps von innen bekämpften die Einsatzkräfte das Flammenmeer. „Das Fitnesscenter ist sehr großflächig, so dass sich das Feuer leicht ausbreiten konnte“, so Einsatzleiter Christian Ebner. Gegen 9.45 Uhr war der Brand unter Kontrolle, bis 14.30 Uhr dauerten die Nachlöscharbeiten.

Offenbar wurden keine Autos, die in den darunterliegende Parkdecks standen, beschädigt. Die Polizei hat das Injoy beschlagnahmt, das 1. Fachkommissariat der Polizei ermittelt.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Geschäftsführer Andreas Heuchert: „Das Injoy wird es wieder geben.“

Das Injoy-Fitnessstudio gehört zu den ältesten der Stadt, seit 27 Jahren trainieren auf dem Dach des CongressPark-Parkhauses Tausende Wolfsburger. Wie es nach dem gestrigen Großbrand weitergeht, darüber sprach die WAZ mit den beiden Injoy-Geschäftsführern Andreas Heuchert und Thomas Ballin.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Deutschland-Slowakei: Gifhorner EM-Jubel

Was halten Sie vom Brexit?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr