Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Großbaustelle: Trotzdem Knöllchen am Klinikum

Wolfsburg Großbaustelle: Trotzdem Knöllchen am Klinikum

Diese Baustelle jagt den Blutdruck vieler Wolfsburger in bedenkliche Höhe. Tag für Tag: Auf dem Vorplatz des Klinikums lässt die Stadt gerade einen Kreisverkehr bauen. Dutzende Parkplätze fallen weg - und das, obwohl der Mangel an Stellflächen schon jetzt riesengroß ist. Hinzu kommt: Das Ordnungsamt verteilt rigoros Knöllchen. „Wutausbrüche gibt es hier im Minutentakt“, sagte ein Bauarbeiter gestern der WAZ.

Voriger Artikel
Gifhorner bekifft und bewaffnet am Steuer
Nächster Artikel
Wolfsburger heute bei DSDS

Parkplatznot am Klinikum: Wegen der Kreiselbaustelle fehlen dutzende Stellflächen. Mitarbeiter und Besucher sind stinksauer.

Quelle: Photowerk (bs)

Seit einigen Wochen sind Bauarbeiter und Bagger auf dem ehemaligen Vorplatz mit Buswartehaltestelle aktiv: „Wir bauen hier einen Kreisverkehr“, so die Bauarbeiter. „Im Juni oder Juli werden wir fertig sein.“ Bis dahin dürfte es weiter jeden Tag Ärger geben: „Hier herrscht eine akute Parkplatznot“, stöhnte eine Klinikumsmitarbeiterin auf dem Weg zum Auto. „Ab acht Uhr morgens ist alles dicht. Ich bin jeden Tag eine Stunde vor Arbeitsbeginn da, um überhaupt einen Stellplatz zu bekommen.“

Richtig sauer ist auch Christopher Lärz: „Ich muss mit meiner hochschwangeren Frau regelmäßig zur Untersuchung ins Klinikum.“ Weil kein Parkplatz frei war, stellte er sich mit zwei Rädern auf den Gehweg: „Ich habe niemanden behindert“, beteuert er. Trotzdem bekam er ein Knöllchen: 20 Euro. Auch Loreno Rossi platzte der Kragen: „Meine Frau liegt im Krankenhaus, ich will sie besuchen. Weil kein Parkplatz frei war, habe ich mich an den Straßenrand gestellt - 15 Euro Bußgeld.“ Beide bitten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes: „Bitte drückt ein Auge zu, wenn niemand behindert wird.“ Dort verweist man auf die Straßenverkehrsordnung: Falsch parken sei nunmal nicht erlaubt. Thomas Helmke, Sprecher des Klinikums, kann die Wut von Mitarbeitern, Patienten und Besuchern verstehen: „Für Kurzzeitparker sind in der Regel in der Tiefgarage noch Plätze frei. Die erste Stunde ist kostenlos.“ Ansonsten verweist er auf die Zukunft: Die Stadt baue „bald“ eine Parkpalette mit 365 Stellplätzen.

Bis dahin steigt der Blutdruck weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Baustelle am Klinikum: Die Stadt lässt  auf dem Vorplatz einen Kreisel bauen, dadurch fehlen viele Parkplätze.

Das Parkchaos am Wolfsburger Klinikum ging auch gestern weiter: Morgens hatte sich ein Linienbus zwischen falsch parkenden Autos festgefahren - kein Einzelfall. Die Stadt bittet Besucher und Mitarbeiter ausdrücklich darum, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen oder weit weg vom Krankenhaus zu parken.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände