Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Grandioses Finale für „Jazz & More“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Grandioses Finale für „Jazz & More“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 12.08.2018
Jazz & More in der Wolfsburger Innenstadt: Die Traditional Old Merry Tale Jazzband. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Stadtmitte

Die sieben Jazzer der Old Merry Tale Jazzband haben eine große Fangemeinde – schließlich gibt es sie schon seit 1960. Kein Wunder also, dass in Wolfsburg kein Platz leer blieb, als die Herren in weißen Hemden und roten Hosenträgern auftraten und Songs von Duke Ellington oder den Comedian Harmonists zum Besten gaben.

Coole Combo: Die Traditional Old Merry Tale Jazzband sorgte für tolle Stimmung. Quelle: Boris Baschin

Immer wieder gab es Zwischenapplaus für großartige Solo-Einlagen der Herzblut-Musiker und Dixieland-Profis. Das Besondere: Die Gruppe ist von Anfang an bei „Jazz & More“ dabei – sprich 19 Mal in Folge traten sie in Wolfsburg auf. Christian Rühr von der WMG: „Darüber freuen wir uns sehr. Vor allem, weil es gar nicht so leicht, sie zu buchen.“

„Jazz & More“ war ein Selbstläufer in diesem heißen Sommer

Insgesamt war „Jazz & More“ in diesem heißen Sommer ein Selbstläufer. Alle sechs Konzert wurden bestens angenommen, die Stimmung unterm Glasdach war durchgängig gut und ausgelassen. „Es ist eine Mischung aus Stammbesuchern und Menschen, die eine kurze Shoppingpause einlegen. Genauso wollen wir das“, sagt Rühr.

Uschi Mrongrovius, Vorsitzende der Jazz-Freunde, ist großer Fan der Reihe „Jazz & More“: „Ich finde es super, dass die Stadt so etwas anbietet. Vor allem unsere Mitglieder nutzen die Reihe, weil wir ja aktuell Sommerpause haben“, sagte sie.

Alle Plätze waren mal wieder belegt bei Jazz & More am Samstag in der Innenstadt. Quelle: Boris Baschin

Nach dem beschwingten Jazz-Auftritt folgte die „Open Stage“ – also die offene Bühne – bei „Summer in the City“. Verschiedene Musiker und Tänzer aus Wolfsburg hatten Kurzauftritte. Die junge Sängerin Mainy Aiuto, machten den Anfang – und gewann schnell die Gunst des Publikums. „Klasse, dass junge Künstler hier eine Plattform bekommen“, sagte Besucherin Carolin Rambocki (32). Sie genoss die Open-Stage mit einem Cocktail in der Hand im Liegestuhl. Überhaupt kam die zweiwöchige Cocktailbar mit Sand unter dem Glasdach gut an bei den Wolfsburgern. „Wir denken natürlich über eine Wiederholung nach“, so Rühr.

Von Claudia Jeske

Stockender Verkehr, ewige Parkplatzsuche und Abgase in der Luft – so sieht es in vielen Großstädten aus. Doch es geht auch anders, in dem man vom Auto aufs Fahrrad umsteigt. Am Samstag startete in der Porschestraße die Aktion Stadtradeln, die vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) ins Leben gerufen wurde.

12.08.2018

Die Wolfsburger Flüchtlingshilfe ist umgezogen: Sie sitzt jetzt im Freizeitheim West auf dem Laagberg. Aber wirklich ideal sind die Arbeitsbedingungen dort auch nicht. Doch sie könnten bald besser werden.

11.08.2018

80 von 830 ausgemusterten Legehennen fanden im Juli nach einer Aktion des Vereins „Rettet das Huhn“ ein neues Zuhause in der Region rund um Wolfsburg. Die Adoptiveltern der Tiere können die Rettung im Januar 2019 im TV sehen.

11.08.2018
Anzeige