Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Graffiti-Projekt des CJD im Fernsehen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Graffiti-Projekt des CJD im Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 24.03.2017
Anzeige
Wolfsburg

Die Graffiti-Aktion fand bereits zum zweiten Mal statt, „weil es das erste Mal so gut ankam“, erklärt Katrin Haudel. Dafür holte sie Graffiti.Künstler Stefan Morawietz mit ins Boot, der die jungen Leuten bei den Spray-Versuchen unterstützte. Die Gruppe, die aus behinderten und nicht behinderten Jugendlichen besteht, lieferte auch die Ideen für Motive. „Schnell war klar, dass das Wort ‚Mensch‘ dabei sein soll und dass es superbunt werden soll“, erklärt Katrin Haudel. So bunt wie die Gruppe selbst ist. Dort gibt es Menschen mit Behinderungen, aber auch junge Flüchtlinge. Eins verbindet sie: Alle sind kreativ, künstlerisch begabt und drücken sich gern über Graffiti aus. Katrin Haudel ist begeistert: „Es ist ein tolles Miteinander.“ Nicht allein, sondern gemeinsam etwas machen, diese Erkenntnis sei für die jungen Leute wichtig.

„Aktion Mensch“ wurde auf das Projekt aufmerksam, weil es schon häufiger Initiativen des „Lessing 26“ finanziell unterstützte. Die Spray-Aktion gefiel so gut, dass klar war: Sie muss in die Sendung. Ein Kamerateam kam deshalb nach Wolfsburg und drehte. Anfangs waren die jungen Leute etwas schüchtern, doch schnell war das Eis gebrochen.

Bis Mitte Juni läuft die Graffiti-Aktion noch, die Bilder, die dort entstehen, sollen bei einer Ausstellung zu sehen sein. Später schmücken sie Räume des „Lessing 26“, aber auch die Zentrale des Christliche Jugenddorfs im Walter-Flex-Weg soll einige bekommen.

syt

Stadt Wolfsburg Einbrecher ist einschlägig vorbestraft - Einbruch in BBS 2: Polizei fasst Täter

In der Nacht zum Freitag konnte die Wolfsburger Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat erwischen. Der Mann war in die Räume der Berufsbildenden Schulen in der Kleiststraße eingebrochen. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der einschlägig vorbestrafte Mann, konnte kurze Zeit später aber festgenommen werden.

24.03.2017

Im Fall des Prostituiertenmordes in Vorsfelde hat die Polizei am Freitagmorgen das Haus eines Zeugen in der Samtgemeinde Velpke durchsucht. Ein Tatverdacht gegen den Mann habe sich aber nicht ergeben.

24.03.2017
Stadt Wolfsburg Neue Grundschule auf unbestimmte Zeit verschoben - Da-Vinci-Schule: Protest gegen Aufschub des Neubaus

Noch länger warten wollen die Eltern der Leonardo-Da-Vinci-Schule nicht. Sie protestieren jetzt gegen die neuerliche Verschiebung des Neubaus für die Grundschule am Standort Kreuzheide.

24.03.2017
Anzeige