Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gottesdienst: Himmelfahrt auf dem Klieversberg

Wolfsburg Gottesdienst: Himmelfahrt auf dem Klieversberg

Rund 600 Besucher kamen gestern zum Himmelfahrts-Gottesdienst auf den Klieversberg. 19 Pferde waren auch dabei: Für die Reiter vom Welkensiek-Hof in Heiligendorf gehört dieser Ausritt schon zur Tradition.

Voriger Artikel
Tankstellenräuber bald vor Gericht
Nächster Artikel
Räuber schlug zu: 14-jähriges Opfer

Himmelfahrtsgottesdienst: Rund 600 Besucher hörten die Predigt von Superintendentin Löhmannsröben auf dem Klieversberg. Bei rockiger Musik der Band „Heavenly Creatures“ wippten viele mit den Füßen. Photowerk (bea/2)

Quelle: Beate Kirchhoff

Für einige Gäste war der Weg „ein bisschen abenteuerlich“, wie es Superintendentin Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben umschrieb. Die Baustelle am Klinikum musste überwunden werden und die Wiese hatte die Stadt mit Baumstämmen recht eng abgeschottet. „Nächstes Mal machen wir das wieder besser“, versprach Löhmannsröben.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Nehmt einander an“. Musikalisch begleitet wurde er von der Band „Heavenly Creatures“ und vom Bläserkreis der Stadtkirchengemeinde, die neben der Kreuzkirche auch Küster und Helfer beisteuerte. Zehn Pfadfinder des VCP sorgen für Suppe und Getränke und die Sozialstation des Diakonischen Werks stand für medizinische Notfälle bereit.

Die Predigt der Superintendentin und andere Wortbeiträge drehten sich um die Themen Wasserrettung und Hilfe für Flüchtlinge. Hendrik Wolf- Doettinchem betonte: „Kein Mensch verlässt seine Heimat freiwillig ohne Not,“ und sagte: „Statistisch gesehen bezahlt jeder 13 Euro jährlich für Flüchtlinge. Gefährdet das unseren Wohlstand?“

Die Kollekte des Gottesdienstes ist für ein Hilfsangebot vor Ort: Sprachkurse für Flüchtlinge bei der Fabi, die durch Spenden und Kirchengeld finanziert werden.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände