Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gleisbauarbeiten: Züge fallen aus!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gleisbauarbeiten: Züge fallen aus!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 11.08.2014
Umleitung: ICE-Züge fahren Braunschweig zeitweilig nicht mehr, sondern verkehren über Hannover. Viele Regionalzüge werden durch Busse ersetzt. Quelle: Archiv
Anzeige

Wegen dieser Arbeiten ist der Streckenabschnitt nur eingleisig befahrbar und teilweise komplett gesperrt. Dies hat Auswirkungen auf den Zugverkehr.

Die Regionalzüge zwischen Braunschweig und Wolfsburg werden größtenteils durch Busse ersetzt. Dabei verkehrt je ein Bus als Direktbus zur jeweils anderen Stadt, der zweite Bus bedient alle planmäßigen Haltepunkte auf der Strecke. In Richtung Braunschweig verlängert sich die Fahrzeit um etwa 20 bis 35 Minuten. In der Gegenrichtung fahren die Direktbusse 19 Minuten, die anderen Busse 34 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtzeit der Züge ab. In Wolfsburg besteht jeweils Anschluss an die Züge nach Stendal.

Zahlreiche Fernverkehrszüge (ICE) werden über Lehrte, Hannover-Messe-Laatzen umgeleitet und halten daher nicht in Braunschweig und Hildesheim.

In den Bussen ist die Beförderung von Personen im Rollstuhl sowie von Kinderwagen und Fahrrädern nur begrenzt möglich. Fahrscheine können in den Bussen nicht erworben werden.

Für die Arbeiten kommen moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen zum Einsatz. Leider lassen sich Belästigungen durch Lärm und Staub laut Bahn auch nachts und an den Wochenenden nicht vermeiden. Zudem warnen Signalhörner die Arbeiter im Gleisbereich vor Schienenfahrzeugen - auch das sorgt für Lärm.

Gestern haben die Asphaltierungsarbeiten auf der A 39 richtig begonnen - und sie begannen mit dem nächsten Megastau. Diesmal auf der Landstraße rund um den Heinenkamp. Ursache war eine Panne, die an einer Ampel auf der L 295 für Dauer-Rot sorgte. Doch das Problem sei gelöst, sagt die Behörde.

11.08.2014

Der Raubüberfall auf einen Taxifahrer am 30. Mai ist immer noch ungeklärt (WAZ berichtete). Daher fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter.

11.08.2014

Mit fast 4,3 Promille hat die Polizei bereits am Freitagmittag einen Wolfsburger (49) im Pirolweg aufgelesen. Ein Alkoholwert, der lebensbedrohlich ist.

11.08.2014
Anzeige