Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gilde-Häuschen: Nachbar alarmiert ständig Polizei

Wolfsburg Gilde-Häuschen: Nachbar alarmiert ständig Polizei

Erst seit einigen Monaten betreibt Saskia Waldt das traditionsreiche Gilde-Häuschen in der Friedrich-Ebert-Straße. Doch es gibt Probleme: Immer wieder kommt die Polizei, weil jemand aus der Nachbarschaft sich über das Lokal beschwert. „Sechsmal war die Polizei schon hier - es nervt“, ärgert sich die Gastronomin.

Voriger Artikel
Wolfsburgs Notrufsäulen sind bald Geschichte
Nächster Artikel
Diese Hitze ist noch gar nichts: Wir hatten schon 36,5 Grad!

Immer wieder wird die Polizei gerufen: Angeblich ist‘s zu laut im Gilde-Brauhäuschen, Pächterin Saskia Waldt ist mittlerweile genervt.

Quelle: Sebastian Bisch

Mal sei es im Biergarten des Gildebräu-Häuschens zu laut gewesen, die Gäste hätten viel zu lange draußen gefeiert - und das angeblich jeden Tag. Das stimme so nicht, versichert Saskia Waldt. „Höchstens einmal im Monat wird es bei uns etwas später.“ Außerdem gibt es Beschwerden über die „Besuchermassen“ in dem Lokal. „Wenn ich Besuchermassen hier hätte, würde ich mich darüber sehr freuen“, sagt die Wirtin des Lokals.

Dann störte der Grill, den Saskia Waldt zum WM-Finale im Garten aufgestellt hatte. Als der Regen kam, wurde der Grill schnell unter die Markise vor das Lokal geschoben. Das störte auch wieder, erneut kam die Polizei. Auch das Ordnungsamt der Stadt schaute schon bei Saskia Waldt im Lokal vorbei und habe nichts beanstandet. Was die Gastronomin besonders ärgert: „Wenn sich jemand über mich beschwert, warum sucht er nicht das direkte Gespräch mit mir?“

Das rät auch Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Die Beteiligten sollten miteinander sprechen.“ Und: Lautes Sprechen auf der Straße oder im Garten sei niemandem zu verbieten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände