Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gifhorner bekifft und bewaffnet am Steuer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gifhorner bekifft und bewaffnet am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 06.03.2015
Bekifft, bewaffnet und ohne Führerschein: Für einen 35-jährigen Gifhorner endete die Fahrt am am Donnerstag in Wolfsburg. Quelle: Symbolfoto/Archiv

Es war 23.10 Uhr, als die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle den Passat auf der Hubertusstraße in der Nordstadt stoppte. Der Wagen war in Richtung Brackstedt unterwegs. Der 35-Jährige kramte seine Papiere hervor: einen litauischen Führerschein und Fahrzeugschein. Weil der Mann deutlich geweitete Pupillen sowie gerötete Augen hatte und zudem auch etwas lahm reagierte, musste er einen Drogenschnelltest machen. Dieser verlief positiv auf THC, dem Wirkstoff in Cannabisprodukten.

Die Polizei durchsuchte den Wagen des Gifhorners, fand ein Tütchen mit Drogen (rund drei Gramm) und in der Ablage der Fahrertür lag ein Elektroschocker, der aussah wie eine Taschenlampe. „Da das Gerät nicht geforderte Prüfzeichen aufwies, wurde die Taschenlampe als verbotener Gegenstand nach dem Waffenrecht sichergestellt“, erklärt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Aber es kam noch dicker: Es stellte sich heraus, dass der Mann seinen deutschen Führerschein bereits wegen Trunkenheit am Steuer verloren hatte. Und die litauische Fahrerlaubnis war vermutlich gefälscht.

jes

Dieser Text wurde aktualisiert!

Probleme mit dem Notruf 112: Seit gestern Mittag war die Feuerwehr nur eingeschränkt erreichbar. Von zwei Notrufleitungen für die Leitstellen in Wolfsburg und Helmstedt war eine ausgefallen.

05.03.2015

Gleich vier Angeklagte sahen sich nach einer Schlägerei in Fallersleben auf der Anklagebank des Amtsgerichts - der Vorwurf lautete auf gefährliche Körperverletzung. Zum Schluss wurde aber nur eine 21-Jährige verurteilt, drei Männer (allesamt 24 Jahre alt) wurden frei gesprochen oder das Verfahren gegen sie eingestellt.

05.03.2015

Der geplante Umzug der Waldschule Eichelkamp in die Wohltbergschule stand nicht auf der Tagesordnung des Ortsrates Mitte-West. Trotzdem war er gestern Abend Thema. Viele Eltern der Wohltbergschule kamen zur Sitzung, sprachen danach mit Politikern.

05.03.2015