Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gifhorner bekifft und bewaffnet am Steuer

Wolfsburg Gifhorner bekifft und bewaffnet am Steuer

Da kam einiges zusammen: Am späten Donnerstagabend zog die Polizei einen 35 Jahre alten Gifhorner aus dem Verkehr. Der Mann saß bekifft am Steuer eines Passats,  zeigte einen vermutlich gefälschten Führerschein vor und hatte einen Elektroschocker dabei, der als Taschenlampe getarnt war.

Voriger Artikel
Notruf 112: Probleme
Nächster Artikel
Großbaustelle: Trotzdem Knöllchen am Klinikum

Bekifft, bewaffnet und ohne Führerschein: Für einen 35-jährigen Gifhorner endete die Fahrt am am Donnerstag in Wolfsburg.

Quelle: Symbolfoto/Archiv

Es war 23.10 Uhr, als die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle den Passat auf der Hubertusstraße in der Nordstadt stoppte. Der Wagen war in Richtung Brackstedt unterwegs. Der 35-Jährige kramte seine Papiere hervor: einen litauischen Führerschein und Fahrzeugschein. Weil der Mann deutlich geweitete Pupillen sowie gerötete Augen hatte und zudem auch etwas lahm reagierte, musste er einen Drogenschnelltest machen. Dieser verlief positiv auf THC, dem Wirkstoff in Cannabisprodukten.

Die Polizei durchsuchte den Wagen des Gifhorners, fand ein Tütchen mit Drogen (rund drei Gramm) und in der Ablage der Fahrertür lag ein Elektroschocker, der aussah wie eine Taschenlampe. „Da das Gerät nicht geforderte Prüfzeichen aufwies, wurde die Taschenlampe als verbotener Gegenstand nach dem Waffenrecht sichergestellt“, erklärt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Aber es kam noch dicker: Es stellte sich heraus, dass der Mann seinen deutschen Führerschein bereits wegen Trunkenheit am Steuer verloren hatte. Und die litauische Fahrerlaubnis war vermutlich gefälscht.

jes

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang