Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gewerbesteuer sinkt: Sind fette Jahre vorbei?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gewerbesteuer sinkt: Sind fette Jahre vorbei?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 18.06.2014
Weniger Gewerbesteuer, geringere Investitionen: Klaus Mohrs gab im Rat einen Ausblick auf die Finanzen. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Und: Auch das Investitionsprogramm der nächsten Jahre soll deutlich kleiner ausfallen und sich an dem orientieren, was tatsächlich umsetzbar ist.

Noch dieses Jahr hatte die Stadt über 250 Millionen Euro aus der Gewerbesteuer (vornehmlich von VW) eingenommen, das Gleiche war für 2015 veranschlagt worden, nun schrumpft der Ansatz um 112 auf 150 Millionen Euro. Im Gesamthaushalt ergebe das einen Fehlbedarf von 70 Millionen Euro, Mohrs: „Das können wir durch die erheblichen Rücklagen aus den Vorjahren decken.“ Ab 2016 oder 2017 werde möglicherweise aber nach längerer Zeit wieder eine Kreditaufnahme notwendig. Verwaltung und Politik seien nun gefordert, mittelfristig einen Ausweg aus der Defizitentwicklung zu suchen.

Fast 240 Millionen Euro sah der Investitionsplan 2014 vor - das ist laut Mohrs weder für die Verwaltung noch für die heimische Wirtschaft umsetzbar: „Dazu fehlen die Kapazitäten.“ Man wolle künftig einen abgespeckten Rahmen von 114 Millionen als realistisches Ziel setzen. Dabei werde aber keine einzige Maßnahme gestrichen, nur nur auf Folgejahre verschoben. Das sorge auch für mehr Wahrheit und Klarheit in der Planung: „Dann können wir hoffentlich 95 Prozent des Programms tatsächlich realisieren und nicht nur 50 Prozent.“

Die Budgets der einzelnene Geschäftsbereiche sollen zunächst unverändert bleiben.

fra

Alle zwei Jahre treffen sich Schülertheatergruppen aus ganz Niedersachsen in einer Stadt. Vom 23. bis 27. Juni ist Wolfsburg an der Reihe, Gastgeber ist das Ratsgymnasium gemeinsam mit dem Fachverband Schultheater.

18.06.2014

Unbekannte Täter brachen im Laufe des Dienstag in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Tiergartenbreite in eine Wohnung ein.

18.06.2014

Alle kennen ihn, aber trotzdem ist es das geheimnisvollste Gebäude Wolfsburgs: Der Fernmeldeturm auf dem Klieversberg. Seit dem 30. Juni 1975 steht er im Stadtwald, umgeben von einem eisernen Zaun, an dem eine unbeschriftete Klingel angebracht ist.

20.06.2014
Anzeige