Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gewaltiger Knall: „Es war unglaublich laut“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gewaltiger Knall: „Es war unglaublich laut“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 13.02.2015
Ohrenbetäubender Knall: Anwohner vermuteten sogar eine Explosion auf der Baustelle. Quelle: Boris Baschin

Die erste Meldung klang dramatisch: Explosion auf der Baustelle in der Lessingstraße! Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschzug an, auch Notarzt und Polizei waren mit ihren Einsatzfahrzeugen in der Lessingstraße. Die Einsatzkräfte suchten nach dem Unglücksort. „Wir haben aber nichts gefunden“, sagte später ein Feuerwehr-Sprecher zur WAZ.

Bleibt die Frage: Was war denn nun? Anwohner Heinz Rischow: „Ich habe den Krach in meiner Wohnung gehört, mein Nachbar auch. Es war unglaublich laut!“ Rischow wohnt hunderte Meter von der Baustelle entfernt.

Eine weitere Anwohnerin (38) sagt: „Jeder hat das gehört. Das war nicht nur ein lauter Böller!“ Nicole Pitschke arbeitet in der Bäckerei Steinecke gleich neben der Baustelle, auch sie hatte sich sehr erschreckt. „Es gab einen riesengroßen Knall“, so Pitschke.

Die vermeintliche Detonation lockte auch Schaulustige aus einem nahen Bürogebäude zur Baustelle. Investor dort ist Harald Vespermann. Gestern Mittag war er zu einer Begehung vor Ort. Er versichert hinterher: „Es ist nichts passiert, alles ist in Ordnung.“

Ohrenbetäubende Knallgeräusche ohne erkennbaren Ursprung gibt es auch seit Wochen in Braunschweig - die Theorien reichen von Riesenböllern bis zum Überschallknall.

kn

Schüler und Lehrer des Ratsgymnasiums müssen noch eine ganze Weile improvisieren: Die Stadt stellte gestern drei Varianten vor, um das marode Hauptgebäude wieder komplett und gefahrlos nutzbar zu machen. Egal ob Sanierung oder Neubau: Vor 2020 ist es nicht fertig.

13.02.2015

Die B 188 soll zwischen Schlosskreuzung und Weyhausen durchgängig vierspurig werden! Das verriet Oberbürgermeister Klaus Mohrs am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung in Reislingen. Mit dem Ausbau will die Stadt Wolfsburg den Verkehrsfluss auf der Bundesstraße beschleunigen.

13.02.2015

Ein Unfall auf der Heinrich-Nordhoff-Straße war heute Abend Schuld an einem langen Stau mitten im Feierabendverkehr. Bei dem Zusammenstoß von Golf und Audi verletzten sich vier Personen. Allesamt kamen mit dem Rettungswagen ins Klinikum.

13.02.2015