Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Gestiefelter Kater“ im Theater: Vorbereitungen laufen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Gestiefelter Kater“ im Theater: Vorbereitungen laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 26.10.2016
Im Theater laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Auch das Bühnenbild fürs Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater“ nimmt Gestalt an. Quelle: Theater
Anzeige

Wer kennt ihn nicht, den sprechenden „gestiefelten Kater“? Traurig ist der Müllerbursche, denn sein Vater ist gestorben und hat ihm lediglich einen Kater hinterlassen. Doch das Erstaunen ist groß, als der Kater plötzlich zu sprechen beginnt - und ihm verspricht, das Schicksal des Müllerburschen zum Guten zu wenden. Alles, was er, der Kater, dafür brauche, seien ein paar neue Stiefel.

Zur gleichen Zeit herrscht im nahe gelegenen Schloss große Aufregung: Der König ist krank und braucht zur Genesung Rebhühner, die nur schwer zu fangen sind. Ein Held muss her, zur Belohnung bekäme er die Tochter des Königs zur Frau. Mit List und Tücke verhilft der schlaue Kater seinem Herrn nicht nur zu Wohlstand und Ansehen - er sorgt auch dafür, dass dieser die Prinzessin heiraten darf!

Wie üblich zum Weihnachtsmärchen wird der Theater-Vorhang bemalt - von Kindern ab fünf Jahren. Folgende Maltermine werden angeboten: Samstag und Sonntag, 19. und 20. November, um 9, 11.30 und 15 Uhr jeweils für eine Stunde, ohne Eltern und unter Anleitung von Bühnenbildner Andreas Auffenberg. Die kleinen Künstler sollten Socken und einen Malkittel mitbringen. Anmeldungen unter Telefon 05361/267313.

  • Premiere ist am Freitag, 25. November, um 10 Uhr im Großen Haus, viele Aufführungen folgen bis zum 22. Dezember. Alle Termine unter www.theater.wolfsburg.de .

Am frühen Dienstagabend wurde im Wolfsburger Stadtteil Westhagen ein Rentnerehepaar von zwei unbekannten Tätern überfallen. Den Ermittlungen nach wurden die Bewohner in einem Mehrfamilienhaus in der Jenaer Straße von den maskierten Tätern mit einer Schusswaffe bedroht. Eine sofortige Fahndung im Anschluss verlief ohne Erfolg.

26.10.2016

Sandkamp. Unbekannte Täter versuchten im Laufe des Dienstag auf einem Firmenparkplatz im Wolfsburger Ortsteil Sandkamp einen elf Jahre alten VW Multivan zu entwenden. Vermutlich wurden die Täter von Passanten gestört und flüchteten.

26.10.2016

Wolfsburg. Droht da Ungemach? In vielen Städten Norddeutschlands treiben so genannte „Horror-Clowns“ ihr Unwesen - und nun steht auch noch Halloween vor der Tür, die Nacht der mehr oder weniger harmlosen Späße maskierter Gestalten. Auch die Wolfsburger Polizei wirft ein waches Auge auf das Geschehen am 31. Oktober.

26.10.2016
Anzeige