Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Geschmacklich anders? Wolfsburg diskutiert über den VW-Ketchup
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Geschmacklich anders? Wolfsburg diskutiert über den VW-Ketchup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:04 09.08.2018
Zwei, die zusammengehören: Die Currywurst und der Ketchup von Volkswagen. Quelle: DPA
Wolfsburg

Die WAZ sprach dazu mit Martin F. Cordes, Leitung Gastronomie, Hotellerie & Catering der Volkswagen Service Factory.

Eines vorweg: Es gibt einen neuen Lieferanten und die Rezeptur hat sich insofern verändert, als dass weniger Fett und weniger Zucker enthalten sind. Dafür aber stieg der Anteil von Tomatenmark um 13 Prozent.

Freiwillig hat Volkswagen den Lieferanten aber nicht gewechselt, dahinter stecken strukturelle Veränderungen beim Lebensmittelkonzern Kraftfood. Die alten Verträge mit dem Tochterunternehmen Mondelez mussten im Februar 2017 gekündigt werden.

VW-Gewürzketchup – Die alte Variante. Quelle: Tomas Liebig

„Wir mussten uns auf der Suche nach einem neuen Lieferanten machen, der auch unseren Qualitätsansprüchen und Anforderung entspricht“, so Cordes. In Abstimmung mit dem neuen Hersteller musste die Rezeptur überarbeitet werden „um die VW typische Qualität und den Geschmack bestmöglich zu treffen“, so der Gastronomie-Chef von Volkswagen.

VW-Gewürzketchup – die neue Variante Quelle: Volkswagen

Es begann ein äußerst langwieriger Prozess, der Kontakt zu zwölf Ketchup liefernden Firmen wurde hergestellt und nahezu genau soviele Ketchup-Verköstigungen fanden statt. „Das Ganze war unwahrscheinlich kompliziert. Chili ist nicht Chili und Tomate nicht gleich Tomate. Unser Anspruch war es, einen Ketchup zu kreieren, der geschmacklich identisch zum alten ist.“ Am Ende entschied sich Volkswagen für Develey, einem Unternehmen bei München. Und mit dem neuen Lieferanten musste auch das Design der Glasflaschen verändert werden.

Im Laufe des Jahres 2017 habe man verschiedene Ketchups von Volkswagen-Mitarbeiten probieren lassen. Immer wieder wurde da am Geschmack nachjustiert – und dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Denn die Ketchup-Lieferung, die jetzt Volkswagen ankam, „hinterlässt eine Schärfe auf der Zungenspitze“, weiß Cordes. Der „alte“ Ketchup hingegen habe eher im Rachen gebrannt. Cordes verspricht: „Wir werden weiter an der Rezeptur arbeiten.“

Der Gewürzketchup von Volkswagen

Zwei, die zusammengehören: Neben der VW-Currywurst, die es seit 45 Jahren gibt, ist mittlerweile auch der Gewürz-Ketchup ein Verkaufsschlager bei Volkswagen. Im vergangenen Jahr hat die Volkswagen Service Factory rund 550.000 Flaschen Ketchup (500 ml) und mehr als 27.000 Eimer Ketchup (12 Kilo) verkauft.

Das Besondere an dem Ketchup von Volkswagen: die geheime Rezeptur. Die Erfindung eines früheren Küchenchefs der Werkskantine in Wolfsburg wird noch heute genauso zubereitet wie zu damaligen Zeiten.

Jahrzehnte lang füllte die Firma Kraft beziehungsweise seit einer Neuaufstellung im Jahr 2010 das Tochterunternehmen Mondelez für VW den Ketchup ab. Ab dem Jahr 2015 ging Kraftfood mit Heinz zusammen, Volkswagen musste die Verträge mit Mondelez kündigen und einen Lieferanten suchen – und fand ihn in Develey.

Von Claudia Jeske

Hochzeit mit Hindernissen: Wegen eines Brandalarms im Wolfsburger Rathaus musste sogar eine Trauung unterbrochen werden. Das frisch gebackene Ehepaar Anna und Otto Kloninger trug es mit Humor.

08.08.2018
Stadt Wolfsburg 104 Autofahrer kontrolliert - Polizei setzt Kontrollen fort

Die Wolfsburger Polizei hat die gezielten Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet fortgesetzt. Ergebnis: Gleich drei Wolfsburger müssen sich auf 160 Euro Bußgeld, auf zwei Punkte in der Flensburger Verkehrsdatei und ein einmonatiges Fahrverbot einstellen.

08.08.2018

Alle Jahre wieder lädt der VfL Wolfsburg vor dem Saisonstart seine Anhänger zum großen Fan- und Familienfest ein. Am Samstag (11. August, ab 13 Uhr) ist es wieder soweit.

08.08.2018