Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geschenke und Wissen: DRK hilft Litauen

Hilfstransport startet nach Visaginas Geschenke und Wissen: DRK hilft Litauen

Hilfe für die Menschen in Litauen: Die beiden DRK-Kreisverbände Gifhorn und Wolfsburg engagieren sich seit vielen Jahren für das Rote Kreuz Litauen - heute startet wieder ein Hilfstransport in die Stadt Visaginas, die im Nordosten des Landes liegt.

Voriger Artikel
Mercedes-Fahrer fährt Sechsjährige an und flüchtet
Nächster Artikel
Zwei neue Ausstellungen beim Kunstverein

Es geht wieder nach Litauen: Ein Hilfstransport der DRK-Ortsverbände Wolfsburg und Gifhorn macht sich auf nach Visaginas. Foto: Britta Schulze

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. An Bord der Fahrzeuge sind nicht nur Hilfsmittel wie Betten von der Stadt Wolfsburg, sondern auch kleine Päckchen zum Nikolaustag für bedürftige Kinder - die IG Metall half dabei. „Das wird für viele Kinder das einzige Geschenk zu Weihnachten sein“, sagt der Wolfsburger DRK-Präsident Dr. Jörg Lamberg. Es gebe eine große Armut. Auch in Katastrophenschutz und Ehrenamtlichen-Ausbildung sei Hilfe nötig. „Seit eineinhalb Jahren steht der Wissenstransfer bei unserer Arbeit im Mittelpunkt“, erklärt DRK-Kreisverbands-Vorstand Thorsten Rückert. Den übernehmen Notarzt Dr. Sven Markworth und Jürgen Teichmann, Vorsitzender des Ortsverbandes Mitte. Beide waren häufiger in Litauen und fahren heute wieder los - für das viertägige Seminar haben sie sich extra Urlaub genommen. „Es geht darum, Strukturen aufzubauen“, erklären sie.

Vor der politischen Wende im Ostblock Ende der 80er Jahre hatte der Staat diese Aufgaben übernommen - danach entstand eine große Lücke. „Es war schwierig, Ehrenamtliche zu finden, die sich engagieren“, sagt Teichmann. Die sind mittlerweile gefunden, auch Sozialstationen sind eingerichtet. Was fehlt, sind Erste-Hilfe-Betreuung bei Veranstaltungen und Katastrophenschutz. „Dinge, die bei uns Standard sind“, erklärt Sven Markworth.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3